Städtereise nach Basel

Text: D. S. / Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Blick auf Basel
Bei einer Städtereise nach Basel sollten Sie auch die Rheinbrücken besichtigen - Foto: © ernstboese - stock.adobe. com

Im Norden der Schweiz befindet sich Basel, die drittgrößte Stadt der Schweiz, (auch Kulturhauptstadt der Schweiz genannt!) direkt an der Grenze zu Deutschland. Wer die Grenze bei Basel passiert wird zunächst landschaftlich kaum eine Veränderung bemerken und dennoch versprüht diese Gegend ihren ganz eigenen Charme. Besonders Basel, die Kantonshauptstadt, hat einiges zu bieten, sodass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt!

Infos über Basel:

  • Staat: Schweiz
  • Kanton: Basel-Stadt
  • Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
  • Fläche: 22,75 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 172 000
  • Höhe: 260 m ü. M.

Die Altstadt sollte man gesehen haben

Vor allem die idyllische Altstadt von Basel mit ihren Treppengassen weiß durch ihr mittelalterliches Flair zu beeindrucken. Das Spalentor, ein Stadttor bestehend aus zwei Rundtürmen mit Zinnen, verstärkt diesen Eindruck noch. Die Altstadt lässt sich entweder auf einem von fünf ausgeschilderten Routen zu Fuß erkunden oder mit Hilfe eines elektronischen Guides, der im Tourismusbüro Basel ausgeliehen werden kann. Auch das Basler Rathaus, die Zunfthäuser und das Münster lassen die Geschichte der Stadt lebendig werden. Das Basler Münster ist hoch über der Stadt gelegen und beeindruckt durch seinen Skulpturenreichtum. Hier hat Erasmus von Rotterdam seine letzte Ruhestätte gefunden. Neben Erasmus sind Paracelsus und Holbein berühmte Persönlichkeiten, die sich in Basel heimisch gefühlt haben.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Basel:

Wo kann man übernachten in Basel? Welche Sehenswürdigkeiten sollte man besuchen? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Kunst und Kultur in Basel

Auch Kunstliebhaber kommen bei einem Urlaub in Basel auf ihre Kosten, denn die Stadt und ihre Einwohner sind dafür bekannt, dass sie großen Wert auf Kultur legen. So wurde zum Beispiel per Volksentscheid dafür gestimmt, zwei nicht gerade preiswerte Werke Picassos anzuschaffen. Museen wie die Fondation Beyeler, das Museum Jean Tinguely und die öffentliche Kunstsammlung sind weit über die Grenzen Basels hinaus bekannt. Aber auch die Musik wird in Basel gepflegt, so gründete Paul Sacher bereits in den 1930er Jahren die Schola Cantorum Basiliensis, die bis heute ein Zentrum zur Erforschung und Pflege alter Musik geblieben ist. Das Musical Theater Basel gilt gegenwärtig als eine der modernsten Bühnen Europas und lockt damit zahlreiche Besucher an. Wer mehr der Natur zugewandt ist, findet im Botanischen Garten und im Zolli, dem berühmten Basler Zoo, vergnügliche Stunden. Egal ob einfach nur Entspannung bei einem Spaziergang gesucht wird oder das Wissen über Flora und Fauna erweitert werden soll.

Etwas außerhalb von Basel finden sich die Niederlassungen einiger großer Chemiekonzerne, die nicht zuletzt dazu beitragen, dass die Stadt Basel finanziell auf soliden Füßen steht und sich so die ein oder andere Extravaganz leisten kann, was auf Touristen natürlich anziehend wirkt.

Städte in der Schweiz:

Urlaub in der Schweiz: