Startseite Urlaubsländer Urlaubsreisen Tipps & Infos Blog Suche Datenschutz Impressum

Urlaub in Norwegen

Endlose, scheinbar unberührte Natur: Wälder, Fjorde und Berge - das alles und noch viel mehr ist Norwegen. Das Natur in Norwegen Unberührte Natur in Norwegen - Foto: © Christian Königreich Norwegen liegt in Skandinavien und grenzt an Schweden, Finnland und Russland.
Norwegen ist mit nur etwa 4,7 Millionen Einwohnern, von denen rund 560.000 in der Hauptstadt Oslo leben, sehr dünn besiedelt.

Bei einer Reise nach Norwegen empfiehlt es sich eine der beiden Varianten der norwegischen Standartsprache Bokmal oder Nynorsk zu beherrschen, in vielen Fällen, vor allem in den Städten des Landes kommt man aber auch mit Englisch oder Deutsch zurecht.
In wenigen Gemeinden in Lappland ist zudem das Samische oder Lappische verbreitet, in einer Kommune auch Finnisch.
Was man sonst noch so für einen Urlaub in Norwegen wissen sollte, erfahren Sie im Folgenden:

Tipps und Infos für eine Reise nach Norwegen:

 
Weitere Infos :

 

Norwegens Natur erleben
Die norwegischen Fjorde sind entstanden als die Gletscher langsam zurückwichen. Sie gehören heute zu den bedeutendsten Naturdenkmälern der Welt. Zahlreiche Anbieter organisieren Schiffsreisen, Kreuzfahrten oder Tagesausflüge mit dem Boot in diese herrliche Landschaft. In insgesamt 21 Nationalparks kann die beeindruckende Natur hautnah erfahren werden, vor allem die Wasserläufe und Wasserfälle bieten reizvolle Anblicke - nicht umsonst wird Norwegen auch das Land der Flüsse genannt.
Hier und da kann man bei einer Wanderung einen Blick auf die schneebedeckten Berggipfel oder einen Gletscher erhaschen.

In den Wintermonaten ist Norwegen ein beliebtes Ziel für Wintersportler aller Art. Zusammengenommen sind die norwegischen Loipen für Skilanglauf 30.000 Kilometer lang! Aber auch der alpine Skisport kommt in Norwegen nicht zu kurz, auch wenn die Norweger selbst traditionell eher dem Langlauf zugetan sind, hat sich hier in den letzten Jahrzehnten auch die rasantere Variante des Skifahrens durchgesetzt. Der große Vorteil der norwegischen Skigebiete ist darin zusehen, dass sie auf Grund ihrer nördlichen Lage Schneesicherheit bieten.

Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Norwegenreisende sollten es nicht versäumen, Oslo, das kulturelle Zentrum des Landes zu besuchen. Die Hauptstadt Norwegens lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel das Königliche Schloss sowie verschiedene Museen.
Besondere Bedeutung kommt dem Munch-Museum und der Nationalgalerie zu.
Im Stadtzentrum von Oslo ist auch das Rathaus, in dem Jahr für Jahr der Friedensnobelpreis verliehen wird.
Andere größere Städte, die sich ebenfalls für einen Besuch empfehlen sind Kristiansand, Bergen und Trondheim.

In verschiedenen Orten des Landes trifft man auf eine Reihe von Festungen, die in der Regel der Öffentlichkeit zugänglich sind.
Entlang des Weges sind auch immer wieder die bekannten Stabkirchen, auch Mastkirchen genannt, zu sehen. Es handelt sich um Holzkonstruktionen, die vor allem im skandinavischen Raum verbreitet sind.
Text: D. S.

Auf Norwegen.no finden Sie viele Infos über Norwegen. Es gibt allgemeine Infos über das Land, Tipps für Touristen und auch Informationen zum Thema Arbeit in Norwegen.