Städtereise nach Ascona - Ein exklusives Reiseziel

Text: D. D. E. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Blick auf Ascona
Ascona am Lago Maggiore - Foto: © chru53 - stock.adobe. com

Einst ein Fischerdorf, ist Ascona heute ein beliebtes und exklusives Reiseziel in der Schweiz.
Direkt am Lago Maggiore gelegen, ist es mit einer Höhenlage von nur 199 Metern der tiefste Punkt in der Schweiz. Ascona kann auf eine beeindruckende Entwicklung zurückblicken.

Infos über Ascona:

  • Staat: Schweiz
  • Kanton: Tessin
  • Bezirk: Locarno
  • Fläche: 5,0 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 5400
  • Höhe: 199 m ü. M.

Geschichte ist noch heute zu spüren

Der Charme des alten Fischerdorfs ist noch heute im Stadtzentrum Borga zu spüren. Rund um die Kirche San Pietro e Paolo, das Wahrzeichen der Stadt, schlängeln sich zahlreiche schmale und enge Gassen. Hier finden sich allerhand kleine Läden, Cafés und Restaurants. Direkt im Anschluss folgt die Seepromenade, die einen einzigartigen Blick auf den Lago Maggiore erlaubt. Die Uferpromenade mit ihren zahlreichen zum See hin offen gelegenen Arkaden und Cafés gilt als die schönste Flaniermeile am gesamten Lago Maggiore. Durch das einzigartige Klima am See kann man durchaus auch im Winter seinen Kaffee im Freien genießen.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Ascona:

Wo kann man übernachten in Ascona? Welche Sehenswürdigkeiten sollte man besuchen? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Künstler prägten das Stadtbild Asconas

Eine besondere Zeit war für Ascona der Beginn des 20. Jahrhunderts. In diesen Tagen zog eine Kolonie von Künstlern auf den Monte Veritá, der direkt oberhalb der Stadt gelegen ist. Hier wurde ein alternatives Leben und die Rückkehr zur Natur gepredigt. Hier entwickelten sich nicht nur neue Lebensweisen, sondern auch bislang nicht gekannte Kunstformen. Es dauerte nicht lange bis immer neue Philosophen, Schriftsteller, Maler, Tänzer und sonstige Künstler den Weg zum Berg und auch in die Stadt Ascona fanden. Unter ihnen waren auch zahlreiche prominente Gäste wie Karl Gustav Jung oder Hermann Hesse. Die Geschichte dieser Epoche wird heute mit Hilfe zahlreicher Werke, die seinerzeit entstanden, in einem Museum dokumentiert.

Der Ferienort Ascona

Ascona ist heute hauptsächlich ein Ferienort der gehobenen Klasse. Hier finden sich zahlreiche Tennisplätze, eine 18-Loch-Golfanlage und jede Menge kleiner Boutiquen, die jeden Einkaufsbummel lohnenswert machen. Ein großzügig angelegtes Strandbad sorgt an den heißen Tagen für die nötige Abkühlung. Auch der Wassersport kommt natürlich nicht zu kurz. Surfen und Segeln kann man hier als Anfänger genau so gut wie die Profis. Wer dem Wasser lieber etwas ferner bleibt, kann eine der Schifffahrten über den Lago Maggiore wahrnehmen und die Schönheiten der Gegend aus einer ganz anderen Perspektive genießen.

Ein breites Spektrum an Hotels der gehobenen Klasse bietet nicht nur eine hervorragende Unterbringung, sondern auch ausgezeichnete Ausgangspunkte für Ausflüge in die noch unberührte Natur rund um Ascona. Vor allem Wanderer und Mountainbiker wissen diese einzigartige Naturlandschaft besonders zu schätzen.

Ascona ist das ideale Reiseziel, wenn man einen Urlaub in den Bergen mit einem Urlaub am Wasser kombinieren möchte. Der Lago Maggiore und die umliegende Berglandschaft lassen jedes Herz höher schlagen. Ob man nun einen entspannten Urlaub bevorzugt, oder sich körperlich aktiv bewegen möchte, hier findet sich für jeden Geschmack das richtige Angebot. Zudem kann man in Ascona ein Stück Zeitgeschichte hautnah erleben. Die Altstadt bringt den Charme vergangener Tage zurück und bietet einen herrlichen Kontrast zum modernen Ferienort.

Städte in der Schweiz:

Urlaub in der Schweiz: