Tierpark Hagenbeck in Hamburg

Text: C. D. (Reiseverkehrskauffrau) / Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Eingang zum Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Der Eingang zum Tierpark Hagenbeck in Hamburg - Foto: © anna-lena - stock.adobe. com

Wenn ein Hamburger sagt: "Wir gehen zu Hagenbecks", weiß jeder in der Stadt, dass ein Tierparkbesuch geplant ist. Der Tierpark Hagenbeck ist eine feste Institution in der Stadt Hamburg und gehört fest in die Kulturlandschaft, genau wie der Michel oder der Fischmarkt. (Weitere Sehenswürdigkeiten in Hamburg) Seit über 100 Jahren begeistert der Tierpark Groß und Klein mit seinen spannenden Attraktionen und der atemberaubenden botanischen Schönheit des Parks.

Die wichtigsten Infos für Ihren Besuch im Tierpark Hagenbeck

Adresse:
Tierpark Hagenbeck
Lostedter Grenzstr. 2
22527 Hamburg
Tel: 040/ 53 00 33 - 0
Anfahrt:
Auto: BAB 7 (Elbtunnel) bis Abfahrt Stellingen, Parkplätze im Gazellenkamp und am Haupteingang vorhanden
ÖPNV: U2, Buslinien 22, 181, 281, 391, 392 bis Hagenbecks Tierpark

Öffnungszeiten des Tierpark Hagenbeck:

Öffnungszeiten Tierpark:
01.01. - 28.02.20 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
29.02. - 24.10.20 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
25.10. - 26.02.21 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
24. + 31.12. 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Tropen-Aquarium:
Täglich 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
24. + 31.12. 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet.

Eintrittspreise im Tierpark Hagenbeck:

Auszug der Preisliste

Preise Tierpark:
Erwachsene 22€
Kinder 4-16 Jahre 17€
Familienkarte 1 (2 Erw., 2 Kinder) 65€
Familienkarte 2 (2 Erw., 3 Kinder) 75€
Jahreskarte Erwachsene 110€
Jahreskarte Kinder 70€
Preise Tropen-Aquarium
Erwachsene 16€
Kinder 4-16 Jahre 12€
Familienkarte 1 (2 Erw., 2 Kinder) 46€
Familienkarte 2 (2 Erw., 3 Kinder) 52€
Jahreskarte Erwachsene 80€
Jahreskarte Kinder 55€
Preise Kombikarte (Tierpark + Aquarium)
Erwachsene 34€
Kinder 4-16 Jahre 25€
Familienkarte 1 (2 Erw., 2 Kinder) 95€
Familienkarte 2 (2 Erw., 3 Kinder) 105€
Jahreskarte Erwachsene 160€
Jahreskarte Kinder 105€
Führungen
150€ je Gruppe + Eintritt
max. 5 Erwachsene / Jugendliche ab 13 Jahre
Dauer: 90 Minuten

Alle Angaben ohne Gewähr!
Haben sich die Eintrittspreise im Tierpark Hagenbeck oder die Öffnungszeiten geändert? Informieren Sie uns bitte! Danke!

Ein Großzoo als Park

Das Besondere des Tierparks Hagenbeck ist seine außergewöhnliche Gestaltung. Auf 25 Hektar sind nicht nur spektakuläre Tiere zu bestaunen, sondern auch viele botanische Highlights zu genießen, zum Beispiel einen Ur-Mammutbaum oder Ginkgo-Bäume. Auf einem rund 7 Kilometer langen Wegenetz kann man in einem der schönsten Parkanlagen des Kontinents spazieren und neben den rund 1850 Tieren im Tierpark auch Pflanzen sowie Kunst und Architektur aus aller Welt entdecken. Berühmt sind die denkmalgeschützten Panoramen, die mehrfach in der Zooarchitektur zu finden sind. Außergewöhnlich sind zudem die zahlreichen Freigehege des Tierparks Hagenbeck. Zu seiner Gründung im Jahr 1907 war dies einmalig. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Tiere normalerweise nicht artgerecht hinter Gittern in Käfigen zur Schau gestellt. Nachdem der Tierpark 1943 im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, baute ihn die Familie Hagenbeck neu auf. Er sollte größer und schöner denn je werden. Heute befindet sich als eigenständige Attraktion im Park das Tropenaquarium, das 2007 seine Pforten zum hundertjährigen Bestehen des Tierparks öffnete.

Tierpark Hagenbeck - Für Kinder ein Traum

Kinder kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Vielfalt der Tiere ist umwerfend, aber auch die weiteren Freizeitaktivitäten für Kinder sorgen für reichlich Spaß. Ausgelassen können die kleinen Tierparkbesucher auf einem großen Spielplatz toben oder mit der Märchenbahn durch den zauberhaften Märchenwald fahren. Nah an den Tieren dran sind auch die Kleinsten beim Ponyreiten oder im Streichelgehege bei den Ziegen. Selbstverständlich finden öffentliche Fütterungen statt, ein beeindruckendes Erlebnis. Action pur ist der Gang über die 15 Meter lange Hängebrücke, die zum Orang-Utan Haus führt.

Kunst, Kultur und Architektur bilden eine Einheit

Einen Tierpark, in dem nur Tiere besichtigt werden können, finden die Besucher bei Hagenbecks nicht vor. Stattdessen fügen sich die Tiere, Kunst und Kultur in Kombination mit der Architektur zu einer Einheit zusammen. Zwei originale Totempfähle der Tlinik-Indianer aus Nordamerika oder asiatische Bronzestatuen zieren den Tierpark, wie auch viele Panoramaansichten, die heute unter Denkmalschutz stehen. Eintauchen in eine fremde Kultur können Besucher auf der Japan-Insel, die sie durch rot lackierte Tempeltore betreten, oder auch am Birma-Teich. Dort ist das Sala gelegen - ein Nachbau eines thailändischen Pavillons. Und selbst der Haupteingang des Tierparks Hagenbeck wird von einem nepalesischen Pagodentempel geschmückt. Er ist das neue Wahrzeichen des Tierparks.

Dinosaurier hautnah

1909 schuf der Tierbildhauer Josef Pallenberg eine weitere Hauptattraktion des Parks. Lebensgroße Dinosaurier-Nachbauten zeigen faszinierend die Größe und das lebensechte Aussehen der Dinos, nicht nur für Kinder ein aufregendes Erlebnis. Vor hundert Jahren war dies eine einzigartige Attraktion innerhalb eines Zoos. Die Figuren wirken auch heute noch gigantisch und beeindruckend.

Die größte Elefantenherde Europas und ein weltweit einzigartiges Eismeer

Es gibt wohl viel Aufregendes zu entdecken. Der Tierpark Hagenbeck hat gleich mehrere einzigartige Attraktionen zu bieten. Dazu zählt zum Beispiel die größte Elefantenherde Europas. Viele andere Tierarten laufen sogar frei im Tierpark umher und schaffen eine ganz besondere Nähe zu den Tieren. Spektakulär ist auch das Eismeer. Sie bietet atemberaubende Einblicke - über und unter Wasser - auf Tierarten der Polarregion wie beispielsweise Eisbären, Pinguine oder Walrosse und Seebären. Riesige Panoramascheiben machen es möglich. Selbst arktischen Seevögeln werden Sie nie wieder so nah kommen, wie in der großen Freiflugvoliere.

Das Tropen-Aquarium Hagenbeck

Eine eigenständige Attraktion ist das Tropen-Aquarium Hagenbeck. In 19 Seewasser- und 10 Süßwasserbecken tummeln sich tausende Tiere allein im Aquariumsbereich. Farbenfrohe Korallenriffe und ein riesen Hai-Atoll sorgen für staunende offene Münder bei den Besuchern. Außer dem Aquariumsbereich gibt es noch die Tropen- und Höhlenwelt zu entdecken. Gift- und Würgeschlangen, Amphibien und Spinnen sind nur wenige Beispiele für die Artenvielfalt im Tropen-Aquarium Hagenbeck. In einem See können sogar Nilkrokodile besichtigt werden.

Es lohnt sich ohne Zweifel, dem Tierpark Hagenbeck einen Besuch abzustatten. Unvergessliche Eindrücke bleiben bei kleinen und großen Gästen und sie werden bestimmt wieder kommen.
Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite des Tierparks: hagenbeck.de

Sehenswürdigkeiten in Hamburg:

Städtereise nach Hamburg:

Städte in Deutschland: