Urlaubsregion Steiermark

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Wald in der Steiermark
Die Hälfte der Steiermark ist bewaldet - Symbolbild: © Tkni

Die Steiermark ist ein Bundesland in Österreich, aber auch eine sehr beliebte Urlaubsregion. Sie wird auch "Grüne Mark" oder "Grünes Herz Österreichs" genannt, weil mehr als die Hälfte der Fläche bewaldet ist, ein weiteres Viertel der Fläche sind Wiesen, Weiden und Obstgärten.

Tipps und Infos für einen Urlaub in der Steiermark:

Sehenswertes in der Steiermark

Bei einem Besuch der Steiermark sollten Sie die Marien-Wallfahrtskirche in Mariazell, den Erzberg in Eisenerz, das Schloss Heberstein, das Schloss Burgau und die Riegersburg besichtigen. Auch ein Besuch der Landeshauptstadt Graz ist empfehlenswert. Hier sollten Sie die Altstadt, den Schlossberg, einige Sakralbauten sowie Museen besichtigen.

Probieren Sie doch auch mal einige kulinarische Spezialitäten wie das Gösser Bier oder die Käferbohnen. Auch in der Schokoladenmanufaktur Zotter sollten Sie mal vorbei schauen. Dort gibt es handgeschöpfte Schokolade in sehr vielen (auch außergewöhnlichen) Geschmacksrichtungen. In der Steiermark wird auch gern ein Sterz gegessen. So werden kleinbröcklige Gerichte aus Buchweizenmehl, Maisgrieß, Roggenmehl, Weizengrieß, Kartoffeln oder Bohnen genannt. Der Sterz kann sowohl süß als auch herzhaft sein.

Urlaubsregionen in Österreich:

Urlaub in Österreich: