Städtereisen nach Österreich

Text: S. H / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Wien in Österreich
Einen Besuch der Hauptstadt Wien sollten Sie auf jeden Fall einplanen - Foto: © nachbelichtet - stock.adobe. com

"Hinter den Bergen bei den sieben Zwergen". So könnte zwar ein berühmtes deutsches Märchen beginnen, als Auftakt zu einer Beschreibung der Städte Österreichs aber taugt diese Zeile nicht. Denn die Städte der Alpenrepublik sind zwar märchenhaft, aber alles andere als altmodisch oder verträumt.
Ganz im Gegenteil. In Österreichs Städten pulsiert das Leben, hier haben Geschichte und Kultur einen gleichberechtigten Stellenwert neben hochaktuellen Trends, Lifestyle und Design. Das Mekka dieser verführerischen Kombination ist natürlich die Hauptstadt Wien.

Die beliebtesten Städte in Österreich:

Die Hauptstadt Wien

Zugegeben, auf den ersten Blick wirkt Wien wie eine gigantische Kulisse für einen Historienfilm aus der Zeit der kaiserlich-königlichen Infanterieregimente. Da gibt es imperiale Prachtstraßen, eindrucksvolle Schlösser und großzügige Parkanlagen. Auf den zweiten Blick merkt man dann, dass die Kulisse real ist und dass sich das Leben darin wunderbar genießen lässt. Wien ist nämlich auch eine Hochburg für Kreative und Künstler, für Weinkenner und Gourmets sowie für alle Freunde der schönen Künste und Dinge. Ein Besuch von Schloss Schönbrunn und ein "Kleiner Brauner" im Hotel Sacher gehören zum Pflichtprogramm. Das Wiener Kriminalmuseum in der "Großen Sperlgasse" und eine durchtanzte Nacht im Gasometer sind dagegen Tipps für Fortgeschrittene.

Graz in der Steiermark

Wien ist die Hauptstadt und größte Stadt Österreichs. Die "Nummer zwei" der Alpenrepublik sollte aber auf keinen Fall unterschätzt werden. Graz, die Landeshauptstadt der Steiermark, ist unbedingt eine Reise wert. Sie hat zwar "nur" rund 250.000 Einwohner, aber die scheinen alle nur eines im Kopf zu haben: Sie wollen ihre Stadt so schön, so interessant und so gastfreundlich wie nur irgend möglich präsentieren. Vom Frühling bis tief hinein in den Herbst folgt ein Kunstfestival dem nächsten. Mal geht es um Literatur, mal wird getanzt, mal Theater gespielt. Langeweile ist in dieser Stadt, die von ausgesuchter architektonischer Schönheit und Vielfalt ist, ein Fremdwort. Wer Graz nicht besucht hat, ist nicht wirklich in Österreich gewesen.

Die Mozartstadt Salzburg

Das gilt auch für Salzburg. Diese Stadt zieht jedes Jahr wahre Heerscharen von Gästen an und nicht wenige davon halten sie für eine der schönsten Städte der Welt. Dafür sorgen nicht nur ihre malerischen Gassen, ihre reichen Kirchen und ihre Festung, sondern auch ihre einmalige Lage. Salzburg grenzt an den Nationalpark "Hohe Tauern" und wird von einem majestätischen Bergpanorama eingerahmt. Ach ja, und noch etwas: Ganz "nebenbei" ist die Stadt der Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Besucherstrom aus aller Welt wird also garantiert nicht abreißen.

Innsbruck in Tirol

Ein weiteres Highlight unter den Städten Österreichs ist Innsbruck, die Hauptstadt Tirols. Hier im Inntal fühlt Österreich sich wunderbar ländlich und unverfälscht volkstümlich im positivsten Sinne an. Das macht natürlich einerseits die Nähe zu so berühmten Gebirgszügen wie den Zillertaler und den Ötztaler Alpen. Andererseits strahlt aber auch die ganze Anlage und Architektur Innsbrucks eine gleichzeitig weltoffene und "tirolerische" Atmosphäre aus. Diese Mischung wissen nicht nur Hunderttausende von Touristen sehr zu schätzen, sondern auch sportbegeisterte Olympioniken. Sie pilgern zum Berg Isel und seiner Skisprungschanze, wo sowohl 1964 als auch 1976 die Olympischen Winterspiele stattgefunden haben. Von dort kann man selbst auf das "Goldene Dachl" hinunterschauen.

Urlaub in Österreich:

Urlaubsländer: