Die Riegersburg in der Steiermark

Text: M. R. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Riegersburg in der Steiermark
Die Riegersburg in der Steiermark - Foto: © Blende-8 - stock.adobe. com

Mächtig überragt die Riegersburg das rundum liegende oststeirische Hügelland im Südosten Österreichs. 1138 wurde sie bereits urkundlich erwähnt, bezwungen werden konnte sie von ihren Feinden angeblich nie. Das hat sich allerdings mittlerweile geändert: Ob zu Fuß oder mit dem eigens auf der Nordseite der Burg installierten Lift kann man die imposante Festung nun erobern - und die Mühe lohnt sich!

Die wichtigsten Infos für Ihren Besuch auf der Riegersburg:

Adresse:
Burg Riegersburg
Riegersburg 1
8333 Riegersburg
Tel: +43 (0) 3153 8213 - 1
Anfahrt:
Auto: Über die A2 bis Abfahrt Gleisdorf Süd, weiter auf der B68 bis Feldbach und B66 bis Riegersburg oder Abfahrt Ilz / Fürstenfeld und auf der B66 bis Riegersburg
Bahn: bis Hatzendorf oder Feldbach, weiter mit Bus

Öffnungszeiten der Riegersburg:

April und Oktober: Täglich 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mai - September: Täglich 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Eintrittspreise der Riegersburg:

Knappen (Auf- & Abstieg / Lift und Weg)
Erwachsene 6€
Kinder 6-15 Jahre 3€
Familien (2 Erw. und Kinder) 14€
Ermäßigt / Gruppen ab 20 Personen 5€
Schülergruppen: 3€
Ritter (Auf- & Abstieg / Burg mit Museen)
Erwachsene 19€
Kinder 6-15 Jahre 11€
Familien (2 Erw. und Kinder) 45€
Ermäßigt / Gruppen ab 20 Personen 16€
Schülergruppen: 8€
Prinzen (Auf- & Abstieg / Burg mit Museen & Greifvogelschau)
Erwachsene 28€
Kinder 6-15 Jahre 15€
Familien (2 Erw. und Kinder) 27€
Ermäßigt / Gruppen ab 20 Personen 24€
Schülergruppen: 11€
Führung (Aufpreis je Museum)
Erwachsene 3€
Kinder 6-15 Jahre 2€
Familien (2 Erw. und Kinder) 7€
Ermäßigt / Gruppen ab 20 Personen 3€
Schülergruppen: 1€

Führungen durch die Museen der Riegersburg

Die Führungen finden an Sonn- und Feiertagen, in den Monaten Juli und August täglich statt.

Führungen im Burgmuseum
12:30 Uhr und 15:00 Uhr (Dauer: 1 Stunde)

Führungen im Hexenmuseum
13:30 Uhr (Dauer: 1 Stunde)

Führungen im Waffenmuseum
Nach Vereinbarung

Burg- Hexen- und Waffenmuseum können auch ohne Führung besichtigt werden!
Hunde sind erlaubt - außer in den Museumsräumen der Burg.

Geschichte der Riegersburg

482 Meter hoch ist der steile Vulkanfelsen, auf dem die Riegersburg seit mindestens 870 Jahren steht. Ausgestattet mit prächtigen Prunksälen kann man die Burg mit ein wenig Ausdauer am romantischen Weg durch die Burgtore erklimmen oder sonst mit dem Glaslift auf der Nordseite bezwingen. Der Aufstieg - auf welche Weise auch immer - ist der Mühe wert. Oben angekommen erwartet Durstige und Hungrige eine Burgtaverne mit gemütlichem, urigem Gastgarten und ein herrlicher Rundumblick auf das umliegende südosteirische Hügelland. Die teils in Spätrenaissance und teils auch in Barock erbaute Burg befindet sich seit 1822 im Besitz der Familie Liechtenstein, die sich um die ständige Renovierung der Burg bemüht.

Ausstellungen und Veranstaltungen auf der Riegersburg

Im Keller der Burg bezaubert das Hexenmuseum, das sich seit der steirischen Landesausstellung "Hexen und Zauberer" im Jahre 1987 noch immer hier befindet. Riegersburg und seine Umgebung stand in den Jahren 1673 bis 1675 im Mittelpunkt der Feldbacher Hexenprozesse, denen auch die "Blumenhexe" Katharina Paldauf, eine Bedienstete der damaligen Burgherrin, zum Opfer fiel. Auch das Betreten der Prunkräume wird einem auf der Riegersburg nicht verwehrt. Die Ausstellung "Sagenhafte Riegersburg, Legendäre Frauen" gibt Einblick in das adelige Leben im 17. Jahrhundert und erzählt die Geschichte zweier starker Frauen in der damaligen von Männern, harter Arbeit, Kriegen und Aberglauben dominierten Zeit.

Rund um die Riegersburg ist auch sonst immer etwas los: Es wird - wie könnte es anders sein - die Walpurgisnacht genauso auf der Burg gefeiert wie die Vollmondnächte in der warmen Jahreszeit sowie ein Mittelalterfest. Die Burg ist übrigens von April bis Oktober geöffnet - täglich von 10 bis 17 Uhr. Von Mai bis September sogar schon ab 9 Uhr.

Die Riegersburg in der Steiermark bietet nicht nur einen wunderschönen Rundblick ins hügelige, grüne Land, es zieht auch durch ihre beiden Ausstellungen zu überaus interessanten Themen unzählige Besucher aus nah und fern an.

Sehenswürdigkeiten in der Steiermark:

Urlaubsregion Steiermark:

Urlaubsregionen in Österreich: