Startseite Urlaubsländer Urlaubsreisen Tipps & Infos Blog Suche Datenschutz Impressum

Urlaub in Tunesien

Das Urlaubsparadies an der Küste Nordafrikas lockt zahlreiche Urlauber ins Land. Seine bezaubernde Schönheit Mittelmeer in Tunesien
Tunesien liegt am Mittelmeer - Foto: © Dmitry Kholkin
liegt nicht nur in den grünen Wäldern im Landesinneren, schroffen Klippen im Norden, der farbenfrohen kargen Wüste im Süden, sondern auch in 1300 km schönster Mittelmeerküste und freundlichen Menschen.

Die Lage
Nur 130 km Luftlinie trennen Sizilien und das südlich davon gelegene Tunesien. Es liegt zwischen dem Mittelmeer im Norden und der Sahara im Süden. Bei Urlaubern ist das Land aufgrund der kurzen Flugdauer von rund zweieinhalb Stunden als Nahreiseziel mit dem Flugzeug für Pauschalreisen sehr beliebt. Türkisfarbene leuchtende Strände, ein umfangreiches kulturelles Erbe und eine ganz eigene außergewöhnliche und abwechslungsreiche Landschaft prägen das Land. Im Westen grenzt Algerien und im Südosten Libyen an die tunesischen Grenzen. Der Küste sind zahlreiche kleine Inseln vorgelagert, die größte davon ist Djerba, welche von Touristen gern besucht wird.

Tipps und Infos für Reisen nach Tunesien:

 
 

Das Klima und weitere Informationen für Touristen in Tunesien

Mit außergewöhnlich vielen Sonnentagen im Jahr und einem ganzjährig milden Klima ist Tunesien nicht nur für Sonnenanbeter im Sommer ein geeignetes Reiseziel. Immer mehr Langzeiturlauber genießen das warme milde Klima auch im Winter für mehrere Wochen. Die beste Reisezeit für die Küstenregion sind der Frühling und der Herbst. Der Winter ist mild mit gelegentlichen Niederschlägen, je nach Wetterlage jedoch zwischen November und April nicht zum Baden im Meer geeignet. Im Sommer hingegen ist vielen Urlaubern die Temperatur mit weit über 30°C zu warm.

Die Einreise
Bei Reisen nach Tunesien dürfen Touristen, die eine Pauschalreise gebucht haben und im Besitz eines Hotelvouchers bzw. des Rückflugtickets sind, sogar mit dem Personalausweis einreisen. Ansonsten ist es empfehlenswert, einen Reisepass vorzulegen. Beide müssen noch sechs Monate Gültigkeit besitzen. Ein Visum wird nicht benötigt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Tunesien
Tunesien ist gesegnet mit 8 Unesco Weltkulturstätten, dazu zählen unter anderem die Ruinen von Karthago und die Medina, also die Altstadt, von Tunis sowie von Sousse und Kairoruan. Viele Kulturschätze finden sich im Land, reiches Handwerk mit regionalen Spezialitäten und eine moderne Museenlandschaft erfreut Besucher. So zum Beispiel das Archäologische Museum von Sousse oder das Nationalmuseum von Bardo - das größte Tunesische Museum mit der umfangreichsten Mosaiksammlung. Viele Paläste erinnern zum Beispiel in Tunis an ein Märchen aus tausend und einer Nacht. Das unruhige Treiben in den Souks, den Marktgassen der Stadt, die sich normalerweise um die Moschee im Zentrum reihen, steht sinnbildlich für das faszinierende Alltagsbild der quirligen Metropolen. Bunte Farben, Düfte und ein Hauch Orient gehören einfach dazu.

Die Währung im Land
In Tunesien wird mit dem Tunesischen Dinar bezahlt. Der Geldwechsel ist nahezu in jedem Hotel oder einer Bank sowie am Flughafen möglich. Die Einfuhr der Landeswährung ist strikt verboten. Auch internationale Kreditkarten werden in Städten und Hotels ohne Probleme akzeptiert. Wer auf dem Souk oder bei anderen Händlern einkauft, muss handeln. Es ist nicht nur notwendig, sondern auch erwünscht und Teil der Kultur im Land. Das sollten Sie bei einem Urlaub in Tunesien beachten.

Städte und Regionen in Tunesien
Die meisten Besucher widmen sich den Badegebieten wie Hammamet, Sousse oder Nabeul im Osten des Hammamet in Tunesien
Hammamet - ein beliebter Badeort für einen Urlaub in Tunesien
Foto: © Zbyszek Nowak
Landes entlang der Mittelmeerküste, die über Monastir angeflogen werden. Sie besitzen flach abfallende Sandstrände, eine gute touristische Infrastruktur und sind deshalb besonders bei Familien beliebt. Entlang des Küstenstreifens verläuft der Sahel, eine fruchtbare Zone, in der Olivenhaine, Weingebiete und Plantagen angesiedelt sind. Auch die Insel Djerba mit der angeschlossenen Oase Zarsis gehört zu den Favoriten der Urlauber. Zudem sind es die zahlreichen kulturellen Highlights gepaart mit Badespaß im Norden des Landes, vor allem in der Region um Tunis und Tabarka, die Besucher anziehen. Der Süden des Landes, der allmählich in die Sahara übergeht, ist geprägt von Bergdörfern, Höhlensiedlungen und der Schönheit der Wüste. Sie wird vorrangig von Individualtouristen mit Führern bereist.
Weitere Städte in Tunesien und Urlaubsregionen in Tunesien

Tunesien hat viel zu bieten, nicht nur für sonnenverwöhnte Badegäste, sondern auch für Kultur- und Naturliebhaber. Hammam als Wellness, Kite-Surfen und Tauchen als Sport, der Besuch von Palästen als Kulturhighlight und nicht zuletzt die türkisfarbenen Strände für puren Badespaß.
Text: C. D.