Städtereise nach Sousse - Die Perle der Sahelzone

Text: C. D. (Reiseverkehrskauffrau) / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Städtereise nach Sousse mit Besichtigung der Ribat
In Sousse sollten Sie Sich die Ribat ansehen - Foto: © WernerHilpert - stock.adobe. com

Historie, Moderne und Erholung im Urlaub finden Gäste in Sousse. Es gehört zu den bekanntesten Urlaubsgebieten Tunesiens und ist die drittgrößte Stadt des Landes. Die wirklich bedeutende Hafenstadt könnte geschichtsträchtiger nicht sein. Dies spiegelt sich auch in der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten des Ortes selbst wieder. Die Hotels und Strände der Stadt finden sich außerhalb wieder, wo das Großstadtleben den Erholungsfaktor nicht beeinträchtigt. Was Sie bei einer Städtereise nach Sousse erwartet, erfahren Sie hier und auf den folgenden Seiten. Wie schon erwähnt gibt es viele Sehenswürdigkeiten, aber auch einen schönen Strand.

Infos über Sousse:

  • Gouvernement: Sousse
  • Lage: am Mittelmeer
  • Gründung: ca. 900 v. Chr.
  • Einwohnerzahl: ca. 173 000

Die Lage Sousses in Tunesien:

Sousse liegt an der azurfarbenen Mittelmeerküste, die gesäumt von kilometerlangen hellen Sandstränden ist. Nur rund 20 km trennen die Stadt vom Flughafen Monastir und so gelangen Gäste ohne Umwege rasch in ihr Urlaubsparadies. Nach dem kurzen Flug von rund zweieinhalb Stunden und weniger als einer halben Stunde Transfer erreichen Urlauber bereits ihr Hotel. Ideal für Familien, die auf Stunden im Transferbus mit Kindern keinen Wert legen. Tunis hingegen liegt 200 nördlich von Sousse und kann durch Ausflüge durchaus ebenfalls besucht werden.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Sousse:

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man bei einem Urlaub in Sousse besichtigen? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Das Klima:

Die Stadt Sousse können Urlauber getrost das ganze Jahr über besuchen, die Temperaturen zum Baden finden sie jedoch nur zwischen Mai und Oktober. Insbesondere der Frühsommer im Mai und Juni machen bei angenehmen 25°C den Spaß im Wasser erträglich. Im Sommer hingegen zeigt die Nähe zur Sahara ihre Wirkung mit heißen Temperaturen. Immer mehr Langzeiturlauber suchen die Ruhe und die frühlingshaften Klimabedingungen im Winter in Tunesien. 20°C sind keine Seltenheit und laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen oder einem Kaffee im Freien ein.

Der Ort:

Sousse ist eine Großstadt, die Hotels und Erholungsgebiete befinden sich jedoch in erster Linie nördlich außerhalb der Stadt und des Hafens in Richtung Hammamet. Es lohnt auf jeden Fall, die Innenstadt von Sousse zu besichtigen. Dort finden sich auch die Sehenswürdigkeiten des Ortes, in erster Linie die Medina, also die Altstadt, mit ihren verwinkelten Gassen, der Festung und den Souks, in welchen Urlauber bei Bedarf über Stunden fasziniert shoppen können.

Sehenswürdigkeiten in Sousse:

Imposante alte Wehrgänge umgeben die Altstadt von Sousse. Die wahrscheinlich von den Phöniziern gegründete Stadt hat historisch viel zu bieten. Die Altstadt selbst steht unter dem Schutz des Unesco-Weltkulturerbes. Sehenswert ist das Ribat aus dem 8.Jahrhundert. Es gehört zu einer Kette aus befestigten Klöstern, die ursprünglich errichtet wurden, um vor Angriffen von Christen zu schützen. Seine Wehrtürme erlauben einen faszinierenden Blick über die Altstadt, die im Ribat gelegene Moschee und auf die Gartenterrasse des Museums, dessen unglaubliche Mosaiken man einfach gesehen haben muss. Lohnenswert ist außerdem die Besichtigung der beiden wichtigsten Moscheen, zum einen der großen Moschee aus dem 9.Jahrhundert wie auch der ältesten Moschee der Stadt am Südtor der Altstadt, die Bou-Fatata Moschee. Die Kasbah aus dem 9.Jahrhundert ist die wichtigste Festung der Altstadt, sie wird von dem Leuchtturm Khalef Al Fata überragt. Neben dem berühmten archäologischen Museum ist auch das kleine Olivenbaummuseum einen Besuch wert, stammen doch hochwertige Olivenöle aus den reichen Plantagen in der fruchtbaren Sahelzone. Das Museum für traditionelles Kunsthandwerk befindet sich in einem äußerst interessanten Gebäude, der Koubba, die unverkennbar mit ihren zickzack-artigen Rillen auf der Kuppel in der Medina zu finden ist. Einen Ausflug der unheimlichen aber faszinierenden Art können Besucher der Katakomben unweit der Medina bekommen. Die Bestattungsnischen sind auf 5 km Länge sogar besser erhalten, als die Katakomben Roms. Von Sousse aus lassen sich hervorragend Ausflüge in andere Teile Tunesiens unternehmen, am naheliegendsten ist da der Besuch von Kairouan, eine der bedeutendsten Orte des Islam weltweit.

Der Strand:

Sousse verfügt über einen der schönsten Strände des Landes. Er erstreckt sich kilometerweit bis nach Port el Kantaoui und lädt zu erholsamen Strandspaziergängen ein. Es empfiehlt sich nördlich des Stadtzentrums ein Hotel zu nehmen, da der Strand im Süden durchaus durch Verkehrslärm beeinträchtigt wird. Der Strand von Sousse eignet sich hervorragend für Familien, er ist goldfarben und fällt flach ins Meer ab, dessen Wasser kristallklar ist. Zahlreiche Sport- und Unterhaltungsangebote, wie Banana Boot oder Jet Ski, bieten für Strandurlauber Abwechslung.

Sousse hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Sowohl Kulturhungrige als auch Sonnenanbeter kommen in den Genuss eines erholsamen Urlaub in Sousse. Die Vielfalt der Hotels von einfachen Häusern bis hin zu Luxushotels lässt Gästen die freie und individuelle Wahl, wie sie ihren Urlaub gestalten möchten.

Städte in Tunesien:

Urlaub in Tunesien: