Shoppingtrips in Deutschland

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Paar beim Shoppen
Shoppingtrips in Deutschland werden immer beliebter - Foto: © gpointstudio - stock.adobe. com

Shoppen in deutschen Großstädten ist immer mehr zu einem Erlebnis geworden. Die Auswahl an Angeboten ist riesig, der Service ist exzellent und auch die Geschäfte präsentieren sich größtenteils äußerst prachtvoll und stylisch. Vielerorts lassen sich auch Shoppen und Event miteinander verbinden. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Reiseveranstalter ganze Reisepakete für Kurzreisen, bei denen Shoppingtrips im Mittelpunkt stehen, in ihre Angebote genommen. Doch welches sind die lohnenswertesten Ziele für einen Shoppingtrip? Hier kommt ein kleiner Überblick.

Beliebte Städte für Shoppingtouren in Deutschland

Berlin - die Shoppinghauptstadt

Im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Großstädten gibt es in Berlin nicht die eine Innenstadt mit der einen großen Fußgängerzone. In Berlin gibt es in sehr vielen Stadtteilen ein großes Geschäftszentrum, Passagen oder Einkaufstempel, in denen herrlich geshoppt werden kann. In den letzten Jahren hat sich vor allem der Stadtteil Berlin-Mitte rund um die Friedrichstraße enorm entwickelt. Und hier lassen sich nicht nur die großen Discounter, sondern auch viele Edelboutiquen und inhabergeführte Geschäfte finden. Besonders sehenswert ist das französische Kaufhaus Galeries Lafayette, dessen Innenraum von einer großen Kugel charakterisiert wird. Zum Angebot gehört vor allem internationale Mode und eine Fülle an französischen Delikatessen. Nach wie vor im Trend in Berlin ist das Viertel rund um den Kurfürstendamm, das in den vergangenen Jahren durch einige Neubauten und Modernisierungen auch noch einmal enorm aufgewertet wurde. Hier gibt es sehr viele Edelboutiquen, Szenegeschäfte, Designer-Stores und in der direkten Verlängerung des Kurfürstendamms, in der Tauentzienstraße, das Kaufhaus des Westens, kurz KaDeWe genannt. Es ist Deutschlands größtes Kaufhaus und bietet in Sachen Shopping nur Superlative an. Besonders sehenswert ist die Feinkostabteilung.

Hamburg - Im Angesicht der Alster shoppen

Eine sehr feine Shoppingadresse ist auch immer Hamburg. In der Hansestadt sind die Mönckebergstraße und die Spitaler Straße die wichtigsten Einkaufsmeilen, wo sich die großen Kaufhäuser und die meisten Markenstores befinden. Wer es etwas exklusiver haben möchte, der sollte den Jungfernstieg, der sich direkt gegenüber der Binnenalster befindet, sowie die Alsterarkaden und die Einkaufsstraßen rund um den Gänsemarkt aufsuchen. Hier lassen sich viele edle Geschäfte, Juweliere, Designerläden und auch Galerien aufstöbern. Highlight am Jungfernstieg ist natürlich das Alsterhaus, quasi das Hamburger Gegenstück zum Berliner KaDeWe.

Oberhausen - Deutschlands größtes Einkaufszentrum

Ein wirklich lohnenswerter Shoppingtrip lässt sich auch immer nach Oberhausen machen, wo sich Deutschlands und gleichzeitig auch Europas größtes Einkaufszentrum, das Centro, befindet. Hier gibt es eine Verkaufsfläche von knapp 120.000 Quadratmetern. Über 200 Geschäfte lassen sich dort auf drei Ebenen finden, dazu kommt eine Vielzahl an Gastronomiebetrieben sowie ein großes Freizeit- und Entertainmentangebot. Gerade im dunklen und kalten Winter empfiehlt sich in jedem Fall ein Shoppingtrip ins Centro.

Extra Tipp: Zum Sonntagsshopping nach Berlin, Hamburg, Dresden & Co

In vielen deutschen Großstädten gibt es inzwischen verkaufsoffene Sonntage. Ideal für Shoppingfans, die in der Woche nicht verreisen können. Sonntagsshopping ist meist in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr, so dass man evtl. sogar erst am Sonntag anreisen kann. In vielen Geschäften und Einkaufscentren gibt es an den verkaufsoffenen Sonntagen Rabatte und gelegentlich auch ein Unterhaltungsprogramm!

Städtereisen in Deutschland:

Urlaub in Deutschland: