Gebirge in der Schweiz

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Gebirge in der Schweiz
Herrliche Gebirge in der Schweiz - Foto: © djama - stock.adobe. com

In der Schweiz gibt es einige schöne Gebirge. Da wären die Walliser Alpen mit dem Matterhorn, die Berner Alpen mit dem Finsteraarhorn und die Mischabelgruppe mit dem Dom. Der höchste Berg der Schweiz ist die Dufourspitze (4634 m) im Kanton Wallis, der kleinste Berg ist der Jussy (518 m) im Kanton Genf. In den Schweizer Alpen gibt es 73 Viertausender, mehr als 1000 Dreitausender und mehr als 2000 Zweitausender Berge. Die bekanntesten und schönsten Berge stellen wir Ihnen hier vor.

Berge in der Schweiz

Die Schweiz ist bekannt für ihre herrlichen Berge. Am bekanntesten sind wohl die Schweizer Alpen. Dazu gehört auch die Mont-Blanc-Gruppe, die mit 28 Viertausendern die Gruppe mit den meisten Viertausendern stellt. Die Dufourspitze im monte-Rosa-Massiv (höchster Berg der Schweiz) wurde erstmalig am 01.08.1855 von Charles Hudson und 7 Begleitern erstiegen.

Urlaubsregionen in der Schweiz:

Urlaub in der Schweiz: