Inseln in Griechenland

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Korfu in Griechenland
Korfu zählt zu den beliebten griechischen Inseln - Foto: © Stitch - stock.adobe. com

Die Anzahl der Inseln in Griechenland ist enorm. Es sind immerhin mehr als 3000 griechische Inseln! Aber nur 167 Inseln sind auch bewohnt, wovon nur 78 mehr als 100 Einwohner haben. Nichtsdestotrotz sind gerade die griechischen Inseln bei Touristen sehr beliebt. Es gibt Inseln im Ionischen Meer wie Korfu und Zakynthos, Inseln in der Ägäis wie Lesbos und Mykonos, Inseln im Mittelmeer wie Gavdos sowie einige kleine Binneninseln. Jede dieser Inseln hat ihren eigenen Charme. Es lohnt sich also alle einmal zu besuchen. Doch die meisten Touristen kommen nur für einen Strandurlaub.

Die schönsten griechischen Inseln

Urlaub auf den griechischen Inseln

Nutzen Sie den Inselurlaub auch mal, um das Land kennenzulernen. Viele Städte sind architektonisch sehr interessant. Zum Beispiel das Kamara-Haus auf Kreta oder auch die Altstadt von Rhodos. Eigentlich können Sie im ganzen Land etwas über Geschichte (nicht nur die Griechenlands) lernen. Auf Korfu stehen so weit das Auge reicht Olivenbäume, deshalb wird die Insel auch "Grüne Insel" genannt. Und wer Urlaub auf Zakynthos macht, sollte sich unbedingt die Blauen Grotten an der Küste ansehen. Der Anblick ist einmalig. Die drittgrößte Insel Griechenlands - Lesbos - nehmen viele nur für einen Badeurlaub wahr. Aber auch hier gibt es einiges zu sehen wie das Archäologische Museum oder eine ehemalige Moschee. Man kann also auf den griechischen Inseln den Bade- oder Strandurlaub mit etwas Sightseeing verbinden.

Urlaub in Griechenland:

Urlaubsländer: