Tourismus in den Alpen

Text: St. H. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Blick über die Alpen
Wandern im Oberallgäu ist sehr beliebt bei den Touristen - Foto: © oceanica - stock.adobe. com

Die bayrischen Alpen gehören mit Abstand zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, vom Ammersee bis nach Berchtesgaden kommen die Gäste zu jeder Jahreszeit auf ihre Kosten. Denn die deutschen Alpen haben so viel zu bieten, dass jeder sich seinen Traumurlaub maßschneidern kann. Wer im Winter gern einen Aktivurlaub macht, der kommt zum Skifahren oder zum Snowboarden, wer einfach nur verschneite Landschaften genießen möchte, der macht einen Spa-Urlaub und lässt sich mit der Kutsche durch das Wintermärchen fahren. Im Sommer ist der Gast auf langen Wandertouren, beim Klettern oder Trekking willkommen, genausogut kann man aber auch eine Kultur- oder Shoppingreise planen. Alles ist möglich - was davon wahrgenommen wird, das liegt einzig und allein beim Gast.

Wunderschöne Natur in den Alpen

Zugegeben, beim Stichwort Alpen wird jeder zunächst an majestätische Bergpanoramen denken. Wer im Urlaub unbedingt Meer und Wellen braucht, der ist hier falsch. Wer aber Ruhe, traumhafte Landschaften und körperliche Herausforderungen sucht, für den sind die Alpen ideal. Hier kann man nach Herzenslust sporteln - und das kann, das muss aber nicht nur in den Bergen stattfinden. Denn neben Kraxel- und Wandertouren gibt es für den Sommerurlauber auch noch diverse andere Sportangebote. Man kann zum Beispiel Golfen und man kann herrlich schwimmen gehen. Nicht nur in den eigens dafür hergerichteten Freibädern, sondern richtig urtümlich in einsamen Bergseen. Ganz besonders zu empfehlen sind dabei der Schliersee und der nicht weit davon entfernte, aber etwas höher gelegene Spitzingsee. Beide Seen haben einen sehr guten Ruf, was ihre Wasserqualität anbelangt.

Überhaupt, die Seen der Alpen! Sie sind ein Urlaubsthema für sich und tragen berühmte Namen. Wer kennt wohl nicht den Tegernsee oder den Chiemsee? Hier kann man sich fit halten, ohne dass man gleich zum Extremsportler werden muss. Flache Wanderwege machen auch älteren Gästen den Spaziergang oder eine kleine Wanderung leicht, zudem kann man hier auch prima Radfahren. Wer zum Beispiel mit dem Rad auf dem Chiemsee-Uferweg den See umrunden will, der macht daraus eine Tagestour. Dann kommt beim Radeln keine Eile auf und für ein paar Pausen sowie einen leckeren Mittagsimbiss ist auch noch Zeit genug.

Kulturelles

Zu den deutschen Alpen gehört auch das Allgäu, das zu Schwaben gehört. Hier können Kulturreisende einen tollen Urlaub verleben, denn ihnen werden nie die Idee für Besichtigungen ausgehen. Zu den Highlights gehören die Schlösser von König Ludwig, die sowohl im Allgäu als auch in Oberbayern liegen. Das kleinste und intimste dieser Schlösser ist Schloss Linderhof, das romantischste und sagenumwobenste sicherlich Neuschwanstein. Wer Neuschwanstein besichtigen möchte, der findet sich dort in der Hochsaison am besten so früh wie irgend möglich ein. Wenn erst einmal die Busse mit Touristen aus aller Welt anrollen, dann ist es mit der Ruhe und der Mystik einzweidrei vorbei. Ganz in der Nähe befindet sich übrigens Schloss Hohenschwangau. Dort hat der unglückliche König Ludwig seine Kindheit verbracht. (Weitere Schlösser in Bayern)

Ein weiteres Schloss, das König Ludwig erbauen ließ, ist Schloss Herrenchiemsee, das auf der Herreninsel im Chiemsee liegt. Es ist in der Architektur stark an Versailles angelehnt und vor allem, für seinen prachtvollen Spiegelsaal berühmt. Machen Sie doch auch mal einen Abstecher in die drittgrößte Stadt Deutschlands.
Welche Sehenswürdigkeiten in München man unbedingt gesehen haben muss....

Gebirge in Deutschland:

Urlaubsregionen in Deutschland:

Urlaub in Deutschland: