Urlaub auf Sylt

Text: F. M. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Häuser in Kampen auf Sylt
Kampen auf Sylt - Foto: © Roland Lange - stock.adobe. com

Deutschlands beliebteste Ferieninsel bietet für alle Ansprüche das Richtige. Auch Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl und sind bestens aufgehoben. Sylt bietet eine Fülle an Angeboten und eine einmalige Landschaft: kilometerlange Traumstrände mit feinem Sand, schroffe, wilde Klippen, raue Brandung und stilles Wattenmeer, urwüchsige Dünen, blühende Heide.

Zu jeder Jahreszeit zeigt die Insel ihre Schönheit: im Winter verzaubert frisch gefallener Schnee die bizarre Natur und verwandelt die reetgedeckten Häuser in eine Märchenlandschaft, im Frühling können Sie sich von den ersten frischen Winden durchpusten lassen, das erste Grün und die belebende Kraft der Sonne genießen - Sylt hat im Mai und Juni mit bis zu 260 Stunden Sonnenschein die sonnenreichsten Monate (im Jahr gibt es bis zu 1750 Stunden, dass sind 200 Stunden mehr als in Hamburg). Im Sommer lockt das sommerliche Strandleben mit langen Partynächten und im Herbst, wenn etwas Ruhe auf der Insel eingekehrt ist, kann man sich vom Herbstwind treiben lassen, bis man irgendwo gemütlich einkehrt auf einen "steifen Grog".

Wie ist Sylt entstanden?

Vor ungefähr 8000 Jahren war die größte Nordseeinsel noch gar keine richtige Insel. Damals wurde sie durch die stetige Arbeit des Meeres und des Windes vom Festland abgetrennt. Heute ist Sylt je nach Standort 8 bis 20 km vom Festland entfernt. Bis zum Anfang der 20er Jahre erreichte man die Insel nur per Boot, ab 1925 landeten hier die ersten Flugzeuge und seit 1927 wurde mit dem Bau des Hindenburgdamms eine feste "Straßenverbindung" zum Festland geschaffen. Ab 1950 wurden dann Fahrzeuge mit Zügen über den Damm befördert. Heute erreichen Sie die Insel per Auto, Fähre oder Flugzeug; Sylt wird von vielen deutschen Flughäfen regelmäßig direkt angeflogen, ebenso gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten mit Auto/ Autoreisezug/ Syltshuttle/ IC/ Nord-Ostsee-Bahn.

Was kann man auf Sylt erleben?

Weitere Höhepunkte bieten die jährlich stattfindende Kite Surf Trophy, der Surf World Cup im Sommer und die Open-Air-Party zu Silvester: Zum Jahreswechsel füllt sich die Strandpromenade stets zur kultigen, luftigen Fete mit Musik und Champagner.

Egal, was Sie suchen - ob Erholung pur mit Wellness & Beauty, lange Partynächte mit jungen Leuten, Sport (hier können Sie surfen, segeln, Tennis spielen, Golf reiten, Nordic-Walking u.v.m.), Wandern oder Low-Budget-Urlaub (für den schmaleren Geldbeutel findet man zwei sehr schöne Jugendherbergen auf Sylt) - fahren Sie hin und lassen Sie sich einfangen und überzeugen vom Flair dieser einzigartigen Insel!

Orte auf Sylt

Zwölf Orte gibt es auf Sylt, von denen der mondäne Ort Kampen sicher der bekannteste ist: Er ist zwar klein - aber fein, exklusiv und weltoffen - geprägt wurde sein Ruf vor allem durch die vielen namhaften Gäste der vergangenen Jahrzehnte. Kampen liegt so günstig, dass er auf der Nordseeseite mit dem "Roten Kliff" sowohl den feinen Sandstrand bietet, als auch das stille Wattenmeer auf der dem Festland zugewandten Seite. Mittendrin liegt die höchste Erhebung der Insel, die 52 m hohe Uwe Düne und neben der bekannten "Wiskystraße" hat Kampen auch einen Golfplatz und ein modernes Kurhaus.

Besonders schön zur Osterzeit ist der legendäre Eierwettlauf und das Osterfeuer (gefüttert mit Treibholz, dass die zahlreichen Kinder dann ins Feuer werfen dürfen) direkt am Nordseestrand Kampen, wo sich alle treffen: jung und alt, reich und bescheiden. Mehr über die Nordsee Inseln

Urlaub an der Nordsee:

Urlaub in Deutschland: