Inseln in Indonesien

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Inseln in Indonesien: z.B. auf Bali
Bali ist die bekannteste Insel Indonesiens (Hier der Tempel Taman Ayun) - Foto: © patpatterson - stock.adobe. com

Indonesien ist der weltgrößte Inselstaat. Hier leben ca. 240 Millionen Menschen auf mehr als 6 000 Inseln. Insgesamt gehören mehr als 17 000 Inseln zu Indonesien. Die Hauptinseln sind Sumatra, Java, Borneo, Sulawesi und Neuguinea. Die meisten Touristen reisen aber auf die Inseln Bali und Lombok.

Die schönsten indonesischen Inseln

Hier möchten wir Ihnen die schönsten indonesischen Inseln für einen entspannten Urlaub vorstellen:

Entspannter Urlaub auf den Inseln Indonesiens

Bei einem Urlaub auf Bali sollten Sie aber nicht nur die Seele baumeln lassen und am Strand liegen. Besuchen Sie doch mal die Tempelanlagen, besichtigen einen Vulkan oder schauen sich den Wasserpalast von Karangasem an. Viele halten Bali mittlerweile für überlaufen und wenden sich daher nach Lombok - eine ebenfalls recht große Insel. Es ist übrigens eine Vulkaninsel. Hier befindet sich der zweitgrößte Vulkan Indonesiens - der Rinjani. Viele Touristen besuchen Lombok, um hier zu tauchen und zu surfen. Es gibt verschiedene Tauchbasen von denen aus man zu einem Tauchgang starten kann bei dem man 1200 - 3000 verschiedene Arten von Meerestieren sehen kann. Neben Fischen sind dies Krebse, Skorpione, Seepferdchen und auch Garnelen. Zum Surfen finden sich hier Gebiete für Anfänger und auch für Profis. Insgesamt gibt es 20 Surfstellen. Inselurlaub in Indonesien bedeutet für viele am Strand liegen und die Wellnessangebote in Anspruch nehmen. Es lohnt sich aber auch die Sehenswürdigkeiten des Landes zu besichtigen oder bei einer Rundreise die Natur zu entdecken.

Urlaub in Indonesien:

Urlaubsländer: