Städtereise nach Assuan - Endpunkt jeder Nilkreuzfahrt

Text: St. H. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Assuan am Nil
Blick von Assuan auf den Nil - Foto: © Beatrice Kesseler - stock.adobe. com

Das Erste, was an Assuan auffällt, ist die Ruhe, die von dieser Stadt ausgeht. Vor allem, wenn man kurz vorher in Kairo gewesen ist, ist der Unterschied immens. Wo sonst in Ägypten alles Drunter und Drüber zu gehen scheint, da ist Assuan ein Hort des Friedens. Wenn man vor den Pyramiden und an den touristischen Highlights Luxors durchaus schon mal von übereifrigen Geschäftemachern belagert werden kann, dann nehmen die Einwohner von Assuan ihre Gäste aus aller Welt allenfalls wohlwollend zur Kenntnis. Kaum irgendwo sonst kann man Ägypten und die Ägypter gleichzeitig so authentisch und so entspannt erleben wie in Assuan.

Infos über Assuan:

  • Staat: Ägypten
  • Einwohnerzahl: ca. 1,47 Mio
  • Fläche: 34 608 km²
  • Höhe: 106 m ü. NHN

Endpunkt jeder Nilkreuzfahrt

Vielleicht liegt es daran, dass hier, am Endpunkt jeder Nilkreuzfahrt, einst das Reich der Nubier gelegen hat. Es ist ein anderer Menschenschlag, der hier seit Jahrtausenden siedelt und seitdem auch mit den Völkern Zentralafrikas Handel getrieben hat. Für die, die heute hier leben, ist der Tourismus zwar eine wichtige Einnahmequelle - aber nicht die einzige. Auch das macht einen großen Unterschied zu vielen anderen Orten in Ägypten aus. Hier lebt man auch noch von anderen Industriezweigen, unter anderem vom Staudamm.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Assuan:

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Assuan gesehen haben? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Assuan - Elegante Promenade trifft Orient

Als Besucher wird man sehr freundlich toleriert, aber man wird nicht bedrängt. Und so ist es einfach nur herrlich, abends die Sharia Abtal Al-Tahrir, die Uferstraße Assusans, entlangzuschlendern und diese elegante Promenade mit ihren Restaurants und Cafés, den Banken und imposanten Bürogebäuden in der nächtlichen Beleuchtung zu genießen. Kaum ein paar Meter entfernt, entfaltet parallel dazu in der Sharia Al-Souq der Orient seine ganze Pracht. Hier gibt es die kleinen Geschäfte mit den sprichwörtlichen Säcken voller Gewürze, hier kann man wunderschönen Schmuck, hochwertige kunsthandwerkliche Artikel und auch Textilien kaufen. Man kann gar nicht oft genug betonen, dass es die Ausnahme ist, wenn man hier von Händlern angesprochen wird. Insofern dürfte es sich um einen der entspanntesten Shoppingbummel handeln, der überhaupt in Ägypten möglich ist.

Sehenswürdigkeiten in Assuan

In Assuan gibt es drei Dinge, die ein Tourist nicht verpassen darf. Eines davon ist das Nubische Museum, das eines der schönsten und interessantesten von ganz Ägypten ist. Und das will in einem Land, das mit archäologischen Sensationen geradezu gespickt ist, etwas heißen! In diesem modernen Museum, das erst 1998 eröffnet worden ist, leben die Kultur und die Kunst der Nubier wieder auf. Ihr Reich mag in den Fluten des Assuan-Stausees versunken sein; doch hier hat man dem, was Nubien einmal ausgemacht hat, wenigstens ein großartiges Denkmal gesetzt. Auch der dazugehörige Staudamm ist unbedingt einen Besuch wert ist. Das Bauwerk hat zwar erhebliche ökologische Probleme verursacht und ist bis heute sehr umstritten, gleichzeitig ist es aber auch zutiefst beeindruckt. Man kann Assuan nicht besuchen und dieses Monument ignorieren. Was man ebenfalls nicht verpassen sollte, ist: "1902", ein Restaurant, das als eines der besten von ganz Ägypten gilt. Hier speist man französische Gourmetküche in luxuriösem orientalischen Ambiente - ein Erlebnis der Sonderklasse. Das Restaurant gehört zum Hotel "Old Cataract" und steht auch Gästen offen, die nicht im Haus wohnen.

Städtereisen in Ägypten:

Urlaub in Ägypten: