Städtereise nach Rom

Text: D. S. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Petersdom in Rom
Blick über Rom mit dem Petersdom - Foto: © flogle - stock.adobe. com

Rom, die größte Stadt Italiens hat etwa 2,8 Millionen Einwohner, die an einem der geschichtsträchtigsten Orte Europas leben. Die italienische Hauptstadt blickt auf eine rund 3000 Jahre währende Geschichte zurück, die im Stadtbild der Metropole ihre Spuren ganz deutlich hinterlassen hat.

Infos über Rom:

  • Fläche: 1285,306 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 2,85 Mio.

Wissenswertes über Rom

An kaum einem anderen Ort stoßen Gegenwart und Vergangenheit so unmittelbar aufeinander wie in Rom. Neben Spuren aus der Antike finden sich in Rom auch Überreste aus sämtlichen Zeitabschnitten des Mittelalters neben hochmodernen Gebäuden der Gegenwart. Einige Plätze und Gebäude in Rom sind weltweit bekannt, während andere eher ein Geheimtipp sind. Die Mischung aus beidem macht einen Rombesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Rom:

Wo kann man übernachten in Rom? Welche Sehenswürdigkeiten sollte man besuchen? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Sehenswürdigkeiten in Rom

Das Kolosseum und das Forum gehören sicherlich zu den bekanntesten Überresten aus der Antike und sollten bei einem Besuch der Stadt am Tiber auf jeden Fall besichtigt werden. Aus der Vielzahl von Kirchen in Rom muss eine Auswahl genügen, da der Aufenthalt sonst mehrere Wochen dauern würde. Sehr interessant ist die Basilika St. Paul vor den Mauern, ebenso wie der im Staat Vatikanstadt gelegene Petersdom. Der Petersdom mit dem davor liegenden Petersplatz gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Versäumt werden sollte auf keinen Fall ein Bummel durch das malerische Viertel Trastevere, das am rechten Ufer des Tiber gelegen ist und mit zahlreichen Boutiquen und gemütlichen Restaurants lockt.

Typisch für die römische Jugend ist es, den Abend auf der Spanischen Treppe zu verbringen, der beliebte Treffpunkt ist vor allem ab den frühen Abendstunden belebt, wenn sich dort einheimische Jugendliche und Touristen zu einem gemütlichen Beisammensein einfinden. Ähnlich belebt ist es am Abend auch am Trevi-Brunnen. Auch in den Bars und Clubs der Stadt geht es lebhaft zu.

In Rom mangelt es nicht an Museen, die bekanntesten sind sicherlich die Vatikanischen Museen und die Kapitolinischen Museen. Aber auch die Galeria Borghese ist sehr sehenswert. Dort wird die Kunstsammlung der Familie Borghese ausgestellt.

Wer der Stadt entfliehen möchte, um ein wenig Ruhe und Erholung zu finden, kann sich in einer der Parkanlagen Roms zurückziehen oder fährt ins nahe gelegene Ostia, um einen Tag am Strand zu verbringen.

Städte in Italien:

Urlaub in Italien: