Städtereise nach Budapest - Hauptstadt Ungarns

Text: L. R. / K. F. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Sightseeing bei einer Städtereise nach Budapest
Bei einem Urlaub in Budapest sollte man das Parlamentsgebäude besichtigen - Foto: © Willi Wilhelm - stock.adobe. com

Es ist wohl bei den meisten Liebe auf den ersten Blick. Die Stadt an der Donau, welche das bergige Buda vom flachen Pest teilt, hat ihren Charme aus der Renaissancezeit nicht verloren. Schon Kaiserin Sissi liebte Budapest und sein Volk. Die Hauptstadt Ungarns gehört wohl zu den schönsten Metropolen der Welt. Was Sie bei einer Städtereise nach Budapest gesehen haben sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Infos über Budapest:

  • Region: Mittelungarn
  • Gliederung: 23 Stadtbezirke
  • Fläche: 525,13 km²
  • Einwohner: ca. 1,75 Mio.

Wissenswertes für einen Urlaub in Budapest

Budapest entstand 1873 durch die Zusammenlegung der bis dahin selbstständigen Städte Buda, Obuda und Pest. Seitdem ist die Stadt an der Donau zu einem beliebten Reiseziel geworden. Viele der bekannten Bauwerke befinden sich am Ufer der Donau, so dass man einen entspannten Spaziergang mit dem Besuch einiger Sehenswürdigkeiten verbinden kann. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehören die Freiheitsstatue und die Zitadelle auf dem Gellértberg und das Thermalbad. Aber auch der Burgpalast, die Nationalgalerie und die Fischerbastei sind einen Besuch wert. Viele Touristen verbingen einen Urlaub in Budapest, um der Kaiserin Sissi nahe zu sein. Denn auch sie verbrachte gerne ihren Urlaub in der Donaustadt. Ihr Lieblingsort war das Schloss Gödöllö etwas außerhalb von Budapest. Aber auch Wanderer machen gern Station in Budapest, da man in der Umgebung gut wandern kann. Hier endet auch der Internationale Bergwanderweg Eisenach-Budapest.

Tipps und Infos für Ihren Budapest Urlaub

Die ungarische Küche

Bei einem Urlaub in Ungarn sollten Sie die landestypische Küche mal probieren. Die für Ungarn bekannteste Speise ist wohl das allseits beliebte Gulasch. Dieses mit Paprika gewürzte Gericht führt noch immer die Beliebtheitsskala der ungarischen Speisen an. Aber auch Fischsuppe und Gänseleber (gebraten oder gegrillt) landen immer häufiger auf den Tellern der Budapester Gäste. Bei den Süßspeisen sind die Doboschtorte, eine aus mehreren Schichten bestehende Mehlspeise, die Gundelpalatschinke (gefüllt mit einer Nuss-Schokolade-Mischung) und Strudel in sämtlichen Variationen die Klassiker schlechthin. Allein schon der ungarischen Küche wegen ist ein Besuch in Budapest empfehlenswert. Einen erlebnisreichen Tag in der Stadt lässt man übrigens am besten in einem der vielen gemütlichen Kaffeehäuser, welche noch aus der K&K Monarchie entstammen, ausklingen.

Städte in Ungarn:

Urlaub in Ungarn: