Startseite Urlaubsländer Urlaubsreisen Tipps & Infos Blog Suche Datenschutz Impressum

Bundesstaaten der USA

Die USA unterteilen sich in derzeit 50 Bundesstaaten. Der jüngste Bundesstaat ist Hawaii, er erhielt 1959 diesen Florida in den USA
Blick über Florida - Ein Bundesstaat in den USA - Foto: © rans
Status.
Einer der bekanntesten Bundesstaaten der USA ist sicher Florida. Er wird auch Sunshine State genannt. Florida liegt im Südosten der USA, die Hauptstadt ist Tallahassee. Sehenswert sind die drei Nationalparks (Biscayne, Dry-Tortugas und Everglades).
Auch sehr bekannt und beliebt ist Kalifornien - das Land der Sonne. Dieser Bundesstaat liegt im Westen des Landes, die Hauptstadt ist Sacramento. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Leuchttürme an der Pazifikküste, die Nationalparks (darunter der Yosemite-Nationalpark) und das Cabrillo National Monument.
Ein sehr interessanter Bundesstaat ist Texas. Er liegt im mittleren Süden des Landes, die Hauptstadt ist Austin. Sehenswert sind hier das Museum of Fine Arts in Houston, das Alibates Flint Quarries National Monument und die Nationalparks.

Liste der Bundesstaaten der USA:

  • Montana
  • Nebraska
  • Nevada
  • New Hampshire
  • New Jersey
  • New Mexico
  • New York
  • North Carolina
  • North Dakota
  • Ohio
  • Oklahoma
  • Oregon
  • Pennsylvania
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • South Dakota
  • Tennessee
  • Texas
  • Utah
  • Vermont
  • Virginia
  • Washington
  • West Virginia
  • Wisconsin
  • Wyoming

 

Infos über die Bundesstaaten der USA

Der bevölkerungsreichste Bundesstaat ist Kalifornien mit ca. 37,691 Mio. Einwohnern, gefolgt von Texas
(25,145 Mio Einwohner) sowie New York und Florida (jeweils über 19 Mio. Einwohner). Die wenigsten Einwohner hat Wyoming (ca. 568 000).
Viele der Bundesstaaten haben auch einen oder mehrere Spitznamen. So nennt man Kalifornien auch den Golden State, Hawaii Aloha State oder Kansas Sunflower State.