Urlaubsflirts - Können sie halten?

Text: B. B. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Paar im Urlaub
Hält der Urlaubsflirt? - Foto: © Nejron Photo - stock.adobe. com

Der Mondschein zaubert ein silbriges Glitzern auf die Wellen, die Luft ist lau und der Kuss schmeckt süß: Ein Urlaubsflirt ist für viele Reisende der Inbegriff der Romantik - und oft folgt ihm zu Hause bitterer Herzschmerz, weil die hohen Erwartungen nicht erfüllt werden können. Was ist also dran am Urlaubsflirt und wie steht es um seine Haltbarkeit? Kann aus der Begegnung in der Fremde echte Liebe werden?

Flirten im Urlaub

Im Urlaub ist alles ein bisschen anders. Der Alltagsstress ist weit weg gerückt, die Sonne bringt die Glückshormone in Schwung und über allem scheint ein stilles, seliges Lächeln zu liegen. Kein Wunder also, dass Flirts auf einmal leichter von der Hand gehen als zu Hause - und gehört er nicht einfach zum Urlaub zu, der Flirt am Strand, in der Cocktail-Bar, in der Hotel-Lobby, im Freiluft-Restaurant?

Sicher haben Urlaubsbegegnungen einen besonderen Charme. Trotzdem sollte die Sonnenbrille nicht sofort gegen die rosarote Brille eingetauscht werden - sonst folgt dem Schweben auf Wolke sieben ein jäher Sturz ins Bodenlose. Obwohl die meisten Menschen mit dem festen Entschluss in die Ferne ziehen, nur zu flirten, zieht vor allem bei Frauen das unverbindliche Anbändeln oft eine intensive Verliebtheit nach sich - gerade weil ein Urlaubsflirt meistens ein Maximum an Romantik bietet.

Kann aus einem Urlaubsflirt eine feste Beziehung werden?

Sicherlich ist es nicht ausgeschlossen, dass dem Flirt eine feste Beziehung und vielleicht sogar die Liebe des Lebens folgt mit all dem, was dazu gehört: Verlobung, Hochzeit, Kinder. Doch nicht selten endet der Höhenflug in einer bitteren Ernüchterung, weil man sich an seinem Flirtpartner "versehen" hat.

Sobald der Alltag die Liebenden eingeholt hat, erkennen sie, wen sie wirklich vor sich haben - und dieser Mensch kann plötzlich erschreckend fremd wirken. Denn im Urlaub steht die normale Welt Kopf: Statt der Büroablage wird der Pool erobert; Sport, Spiel und Spaß verdrängen ungelöste Konflikte, familiäre Verpflichtungen und Regentage. Da fällt es leicht, sich anderen von seiner Schokoladenseite zu zeigen und den Verliebtheitsgefühlen freie Fahrt mitten ins Herz zu gestatten. Lesen Sie auch: Erster Urlaub mit dem Partner

Die Flirtmotive

Doch auch die unterschiedlichen Flirtmotive sind nach dem Urlaub immer wieder Auslöser von Wut- und Trauertränen: Während die Frauen eher die pure Romantik inklusive Gefühlen suchen, sind Männer vorwiegend an Sex interessiert, wie eine repräsentative Umfrage ergab. Hohe Qualitätsstandards werden dabei nicht befolgt - den Herren der Schöpfung geht es um den schnellen, unverfänglichen Spaß.

Nicht nur deshalb sollten weibliche Singles mit einer gesunden Portion Mißtrauen ihrer Reise entgegen blicken. In einigen Urlaubsländern sind einheimische Männer gezielt nach wohlhabenderen Frauen aus, gaukeln ihnen Verliebtheit vor und lassen sich anschließend von ihnen aushalten - zum Beispiel in Nordafrika oder der Dominikanischen Republik. Vorsicht ist besonders dann gefragt, wenn vorschnelle Gefühlsbekundungen mit versteckten Geldbitten einher gehen.

Auch Flirts mit Animateuren in Clubs und auf Kreuzfahrtschiffen sollten skeptisch beäugt werden. Animateure begegnen meist im 14-Tage-Rhythmus neuen Reisenden und sind das ständige Kommen und Gehen gewöhnt. Daher haben sie sich darauf eingestellt, keine intensiven Gefühle zu investieren, sind aber dem ein oder anderen oberflächlichen Flirt oft nicht abgeneigt.

Es schadet also nicht, sich im Urlaub im wahrsten Sinne des Wortes bedeckt zu halten - und sich mit dem Gedanken zu beruhigen, dass wahre Liebe sich früher oder später zeigen wird. Adressen auszutauschen, ist daher nie verkehrt. Hält die Sehnsucht beiderseits auch nach den Ferien an, kann immer noch Kontakt aufgenommen werden - und wer weiß, vielleicht wird aus der zarten Knospe Urlaubsflirt dann eine volle Blüte...

Sonstige Tipps für den Urlaub:

Infos für Reisen: