Was gehört in den Koffer?

Text: C. D. (Reiseverkehrskauffrau) / Letzte Aktualisierung: 07.05.2021

Frau überlegt was in den Koffer gehört
Was gehört alles in den Koffer? - Foto: © auremar - stock.adobe. com

Wer sich den Stress beim Koffer packen erleichtern möchte, nutzt eine Checkliste für die wichtigsten Utensilien im Koffer. Die Reisevorbereitungen laufen so entspannter ab und es gibt keine bösen Überraschungen am Urlaubsort. Denn meist sind es die kleinen Dinge, die für die schönsten Tage im Jahr wichtig wären, jedoch zu Hause vergessen wurden.

Das gehört in den Koffer

Um auch wirklich nichts zu vergessen, ist es ratsam einige Tage vor dem Koffer packen eine Checkliste zu erstellen. Darauf sollten folgende Dinge zu finden sein:
Eine Checkliste zum Koffer packen ausdrucken

Die Reisedokumente

Ohne Ausweispapiere oder Reisedokumente kann der Urlaub gar nicht erst starten. Packen Sie daher alle Unterlagen kompakt in eine Mappe. Dazu zählen vor allem der Ausweis bzw. Reisepass, Tickets und Fahrkarten, Reiseunterlagen aber auch die Auslandskrankenversicherung. Für die finanziellen Angelegenheiten gehören die EC- oder Kreditkarte, eventuell Reiseschecks ins Handgepäck. Doch auch etwas Bargeld ist für die An- und Abreise sinnvoll. Die grüne Versicherungskarte der Kfz-Versicherung wie auch der Führerschein gehört bei Autoreisen selbstverständlich zum Standard. Fügen Sie des Weiteren Kopien ihrer Ausweisdokumente für den Fall eines Verlustes der Originale mit sich. Eine Liste mit Telefonnummern für eventuelle Notfälle (Bank, Versicherung, Angehörige) hilft, im Fall der Fälle schnell zu reagieren.

Die Reiseapotheke

Egal ob im In- oder Ausland: eine Reiseapotheke mit den wichtigsten Hilfsmitteln ist ein Muss in jedem Koffer. Neben den kleinen Dingen wie Pflaster und Verbandsmittel, sind Medikamente gegen Durchfall und ein Schmerzmittel Standard. Frauen sollten keinesfalls vergessen, die "Pille" oder wenn nötig Monatshygieneartikel einzupacken. Wer Medikamente dauerhaft benötigt, muss darauf achten, sie legal in das Reiseland einführen zu dürfen. Dies kann zum Beispiel bei Diabetikern oder Epileptikern der Fall sein. Ein Reise-Necessaire mit Fingernagelschere und Pinzette darf in der Reiseapotheke ebenfalls nicht fehlen. Wer Kontaktlinsen trägt, nutzt auch am Urlaubsort lieber seine eigene Reinigungslösung.

Der Koffer für die Kinder

Wer einen Koffer für die Kinder einplant, kennt das Gefühl, den halben Hausstand einzupacken. Denken Sie daran, neben den Kleidungsstücken auch das Lieblingskuscheltier oder die Spieluhr mitzunehmen. Ein vergessener Schnuller kann schnell zum Drama werden. Milchersatznahrung und Trinkflaschen sollten von zu Hause mit in die Ferien genommen werden. Spiele für die Reise, den Strand oder die Autofahrt vertreiben die Zeit auch am Urlaubsziel. Windeln hingegen sind oft nur für die Anreise von Nöten, vor Ort können sie für den Aufenthalt gekauft werden. Schwimmhilfen, Badeschuhe und -mode, der Sonnenschutz sowie eine Mütze gegen die Sonne bei einem Strandurlaub sind eine Selbstverständlichkeit im Kindergepäck.

Nützliche Utensilien

Am liebsten würden viele Urlauber nur ein Handtuch und die Badesachen einpacken, aber gerade die kleinen Dinge erleichtern das Leben am Urlaubsort. Der Reiseführer, das Ladekabel für die Kamera, das Handy oder andere elektronische Geräte sind ebenso wichtig, wie ein passender Adapter im Urlaubsland. Nicht immer ist ein Haartrockner im Hotel oder der Ferienwohnung vorhanden. Sonnenbrille und Regenschirm, aber auch ein Rucksack, Kühltasche bzw. ein Wecker zählen zu den oft vergessenen Utensilien im Koffer. Während die Kosmetiktasche dagegen vollgestopft ist, verharren Handwaschmittel oder der Rasierapparat allein zu Hause während der Urlaubsreise.

Kleidung für Sommerreisen

Leichte und luftige Kleidung für die Sommerreise ist selbstverständlich. Hemden oder Blusen, knitterfreie Shirts gehören in den Koffer, ebenso kurze Hosen, Röcke und eine lange Hose. Für kühle Abende ist ein Pullover oder eine Strickjacke angenehm wärmend. Auch im Sommer sollte niemand die Nachtwäsche vergessen einzupacken, vom Strandoutfit und Handtüchern ganz zu schweigen. Obwohl jeder auf schönes Wetter hofft, kann eine Regenjacke bei schlechter Witterung vor dem Durchnässen schützen. Neben Badelatschen und Schuhen für den Abend, sind festes Schuhwerk für Wanderungen oder Ausflüge nützlich. Ein Hut oder eine Mütze schützen vor Sonne, auch wenn vorbildlich die Sonnenmilch eingepackt wurde. Je nachdem was Sie im Urlaub vorhaben, sind eine Krawatte und ein Jackett für Herren und eine Abendgarderobe samt passendem Schuhwerk für Frauen sinnvoll.

Kleidung für Winterreisen

Urlaub im Schnee hat für viele Menschen einen ganz besonderen Reiz. Um nicht im Kalten zu stehen, sollten Sie ausreichend Wechselkleidung einpacken. Wärmende Underwear für Aufenthalte im Freien und mehrere Schals, Mützen und Handschuhe und ganz besonders viele warme Socken gehören ins Gepäck. Neben Stiefeln sind Hausschuhe und Badeschuhe für einen Saunabesuch oder das Schwimmbad vorteilhaft. Vergessen Sie keinesfalls, die Utensilien für Ihre Ski-Reise. Snowboard, Skier und Stöcke, Skibrille und Helm, Skistiefel und Thermooutfit sind ein Muss. Ein Passfoto für den Skipass spart vor Ort Zeit und Geld. Auch während einer Winterreise ist der Sonnenschutz wichtig, vergessen Sie also nicht die Sonnencreme, die Sonnenbrille und einen Lippenpflegestift. Im Skisack sind die Bretter für den Transport zur Piste gut aufgehoben.
Bei uns finden Sie natürlich noch weitere Tipps zum Koffer packen und Tipps für die Reiseplanung.

Infos für Reisen:

Reiseportal: