Urlaub an der Ostsee bald wieder möglich

Eine Zeitung
Foto: © Zerbor

In den letzten zwei Wochen öffneten in Mecklenburg-Vorpommern einige Schulen und Geschäfte wieder. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt aber weiter gering (Das RKI meldet am 05.05.2020 00:00 Uhr nur 4 Neuinfektionen.), so dass sich die Landesregierung entschlossen hat das Einreiseverbot nach Mecklenburg-Vorpommern langsam zu lockern. Doch was heißt das genau?

Wann öffnen Hotels und Gaststätten in Mecklenburg-Vorpommern wieder?

  • Ab 09.05.2020 dürfen Gaststätten von 6 bis 21 Uhr unter strengen Hygieneauflagen für max. 6 Erwachsene je Tisch für Einheimische öffnen.
  • Ab dem 11.05.2020 dürfen auch wieder Boote, Fahrräder und Strandkörbe vermietet werden.
  • Ab 18.05.2020 dürfen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen für Einheimische öffnen.
  • Ab 25.05.2020 soll das Einreiseverbot für Touristen aus anderen Bundesländern aufgehoben werden. Hotels dürfen anfangs nur 60% ihrer Bettenkapazitäten belegen.
  • Diskotheken und Bars bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Ostseeurlaub in Mecklenburg-Vorpommern zu Pfingsten?

Wenn die geplanten Maßnahmen wirklich so gelockert werden, steht einem Ostseeurlaub zu Pfingsten kaum etwas im Weg. Allerdings werden sicher viele die Chance nutzen den verpassten Osterurlaub nun zu Pfingsten nachzuholen. Es gilt also zeitnah eine Unterkunft an der Ostsee zu buchen. (z.B. Unterkünfte in Stralsund) Pfingsten ist am letzten Mai-Wochenende. Auch wenn es noch lange erscheint, geht die Zeit schnell vorbei. Und wer dann spontan losfährt, kann eine böse Überraschung erleben. Da wie gesagt die Hotels nur 60 % ihrer Zimmer belegen dürfen, sind die Zimmer sicher schnell ausgebucht.
Aber vielleicht unternehmen Sie dann wenigstens einen Strandspaziergang und suchen nach Fossilien. Auch ein paar Stunden an der Ostsee können entspannend sein.

Stand: 05.05.2020 10 Uhr / Alle Angaben ohne Gewähr!