Suchanfragen: Die Ostsee wird immer beliebter

Ostseeurlaub wieder beliebt

Eine Zeitung

Urlaub in Deutschland ist und bleibt eine sinnvolle Lösung für all jene, die nicht gerne in den Flieger steigen. Schließlich hat auch die Bundesrepublik zahlreiche Ferienziele zu bieten, die in Sachen Urlaubsflair mit begehrten Destinationen weltweit konkurrieren können. Ein solches Ziel scheint die Ostsee zu sein. Wie eine Marketing Agentur berichtet, suchen immer mehr Menschen bei Google nach Urlaub an der Ostsee.

Sogar Mallorca ist weniger gefragt

Im Rahmen einer Untersuchung hat die Marketing-Agentur Onma geprüft, wie viele Suchanfragen die Deutschen bei Google abschicken, wenn es um Urlaub an der Ostsee und Urlaub auf Mallorca geht. Die überraschende Erkenntnis: Während Mallorca über Jahre hinweg bei Suchanfragen häufiger als die Ostsee genannt wurde, änderte sich das in 2018. Im August nämlich wurden rund 110.000 Suchanfragen mit der Wortkombination „Urlaub Ostsee“ abgeschickt und nur 74.000 mit „Urlaub Mallorca“. Kein Wunder also, dass sich Vermieter und Hoteliers in diesem Jahr über ausgebuchte Zimmer und Wohnungen freuen konnten.

Trend: Mehr Menschen schätzen Urlaub in der Heimat

Dass die Ostsee als Reiseziel nun die Baleareninsel Mallorca überholt hat, ist spannend und zeigt, wie sich auch bei der deutschen Bevölkerung ein allmählicher Wandel einstellt. Urlaube nicht außerhalb der Bundesrepublik zu verbringen, ist für viele Menschen eine immer wichtigere Entscheidung. Auf diese Weise nutzen sie nicht nur die Vorzüge ihres eigenen Heimatlandes und unterstützen die hiesige Wirtschaft, sondern entscheiden sich mit Auto oder Zug für einen deutlich nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Anreise-Weg. Deutsche Tourismusregionen – allen voran die Ostsee – sind somit besonders zukunftsfähig.

Weitere Infos über die Ostsee:

Foto: © Zerbor