Monat der langen Wochenenden: Urlaub im Mai jetzt planen

Wochenendurlaub im Mai

Das Wort Urlaub

Schon kommende Woche beginnt der sogenannte „Wonnemonat“. Er bringt, abgesehen von den Eisheiligen, gutes Wetter und längere Tage. Doch nicht nur das: Im Mai 2018 kann, wer klug plant, mehr als nur ein verlängertes Wochenende nutzen, um kurzfristig in die Ferne zu schweifen. Welche Tage sich anbieten:

Die freien Tage im Mai

Der Mai beginnt schon mit dem Tag der Arbeit (1.5.). Er fällt in diesem Jahr auf einen Dienstag, weswegen der Montag gut als Brückentag genutzt werden kann. Ergebnis: Vier Tage Wochenende. Ebenfalls gut stehen die Chancen auf Kurzurlaub am 10. Mai, denn dann feiert Deutschland Christi Himmelfahrt. Da dieser Tag auf einen Donnerstag fällt, verlängert ein Tag Urlaub am Freitag das Wochenende wieder auf vier Tage.

Weiter geht es mit Pfingsten, das mit drei Tagen etwas kürzer ausfällt, denn hier ist der passende Feiertag der Pfingstmontag (21.5.). Den Abschluss bildet in einigen Bundesländern dann Fronleichnam (31.5.), der dieses Jahr erneut einen Donnerstag zum arbeitsfreien Tag macht. Hier winkt dann wiederum ein Vier-Tages-Wochenende.

Noch nicht geplant? Gleich nachholen!

Die Aussichten klingen rosig, in Wirklichkeit aber bringt der Mai auch eine Schwierigkeit mit sich. So wollen sicherlich viele Arbeitskollegen ebenfalls verlängerte Wochenenden genießen und reichen ihre Urlaubsanträge ein. Wer keinen Ärger riskieren möchte, sollte am besten jetzt mit dem gesamten Team darüber sprechen, wie sich die Brückentage am sinnvollsten aufteilen lassen. Mit gutem Gewissen macht der Urlaub schließlich noch mehr Spaß.

Und wo kann man die langen Wochenenden verbringen?

Wer einen Garten hat, wird die Wochenenden nun wohl erstmal dort verbringen. Denn jetzt ist allerhand im Garten zu tun. Wer die Zeit lieber zum Reisen nutzt, hat die Qual der Wahl. Allerdings lohnt es sich nahegelegene Ziele zu wählen, damit man nicht die Hälfte des Wochenendes unterwegs ist. Wer eher im Süden wohnt, kann beispielsweise den Schwarzwald besuchen und dort lange Wanderungen machen. Wer eher im Norden wohnt, kann das Wochenende an der Nordsee oder Ostsee verbringen und lange Strandspaziergänge genießen.

Foto: © racamani