Kongernes Nordsjælland: Neuer Nationalpark in Dänemark

Das Wort Urlaub

Dänemark gehört zu den beliebtesten Reisezielen, wenn es um Urlaub im Norden geht. Immerhin sind die Fahrtwege von Deutschland aus nicht besonders lang und es bieten sich vor Ort zahlreiche Ziele für Ausflüge und Naturerlebnisse. Natur wiederum spielt für Dänemark eine besonders wichtige Rolle. Nun gibt es Kongernes Nordsjælland, einen neuen Nationalpark auf der Insel Seeland, der ganz besonders Aktivurlauber anlocken dürfte.

Abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse

Kongernes Nordsjælland umfasst insgesamt eine Fläche von rund 263 Quadratkilometern und beinhaltet sowohl Wälder als auch Seen und idyllische Wiesen. Somit ist es das zweitgrößte Naturschutzgebiet des Landes und hat entsprechend viel zu bieten. Im Naturpark liegen die Parforcejagdlandschaft, das Hamletschloss Kronborg und weitere Schlösser, Klöster sowie Burgen. Hier werden also auch Kulturliebhaber glücklich.

Natur pur im Schutzgebiet

Wanderungen durch die freie Natur bieten facettenreiche Erlebnisse, denn in Kongernes Nordsjælland gibt es sowohl Strände als auch Binnenseen, dichte Wälder und Steilküsten. Die Landschaft kann sowohl per Rad als auch zu Fuß erkundet werden. Das Schöne ist: Von Kongernes Nordsjælland aus ist es nicht weit bis nach Kopenhagen, sodass auch ein Ausflug in die dänische Hauptstadt möglich ist. Wer auf der Suche nach einer Unterkunft ist, findet auf Seeland sowohl Ferienwohnungen und -häuser als auch Hotels.

Foto: © racamani