Sehenswürdigkeiten in Zermatt

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Das Matterhorn in Zermatt
Das Matterhorn ist die beeindruckenste Sehenswürdigkeit in Zermatt - Foto: © Jürgen Zellmann - stock.adobe. com

Zermatt ist ein beliebter Wintersportort. Aber welche Sehenswürdigkeiten gibt es hier?
Als erstes muss man natürlich das Matterhorn, den höchsten Berg der Schweizer Alpen, nennen. Aber man kann sich hier auch viele Gletscher ansehen. Zum Beispiel den Findelgletscher oder den Gornergletscher. Da Zermatt ein Wintersportort ist, gibt es hier natürlich viele Bahnstationen, die die Skifahrer auf die Berggipfel bringen. Übrigens wurde die erste Zahnradbahn - die Gornergratbahn - schon 1898 eröffnet.

Zermatt entdecken

Sehenswert sind auch das Matterhorn Museum und natürlich der Glacier Express. Der berühmte Zug verbindet seit 1930 Zermatt mit St. Moritz, Visp und Davos. Da die Zermatter sehr gläubig sind, gibt es viele Kirchen - so z.B. die Kapelle Findeln, die schon 1691 gebaut wurde oder die Kapelle Zum See, die erst 1964 erbaut wurde. Auch sollten Sie das Wahrzeichen der Stadt - den Murmeltierbrunnen - besichtigen. Er wurde 1906 im Zentrum des Ortes gebaut. Aber auch die Felszeichnungen / prähistorischen Schalensteine in Hubelwäng sollte man gesehen haben.
Übrigens ist Zermatt autofrei! Sie können sich in der Stadt mit der Bahn oder Elektroautos fortbewegen. Oder sehr romantisch in einer Kutsche. Das ist vor allem bei jungverliebten Pärchen und Familien sehr beliebt.

Städtereise nach Zermatt:

Städte in der Schweiz:

Urlaub in der Schweiz: