Städtereise nach Warschau - Hauptstadt Polens

Text: D. S. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Städtereise nach Warschau mit Besuch des Schlossplatz
Der Schlossplatz in Warschau - Foto: © fotorince - stock.adobe. com

Warschau, die Hauptstadt Polens ist mit ihren rund 1,7 Millionen Einwohnern die achtgrößte Stadt der Europäischen Union und bietet alles, was eine moderne Großstadt ausmacht. Neben Sehenswürdigkeiten und Museen gibt es umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben. Erfahren Sie hier was Sie bei einer Städtereise nach Warschau erleben können:

Infos über Warschau:

  • Woiwodschaft: Masowien
  • Lage: an der Weichsel
  • Fläche: 517,24 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 1,7 Mio.

Wissenswertes

Es gibt einen Asteroid, der nach Warschau benannt ist. Es ist der "Varsavia". Auch einige bekannte Persönlichkeiten hat die Stadt Warschau hervorgebracht. Dazu gehören die Chemikerin Marie Curie, der Flugzeugkonstrukteur Jacob Goedecker, der Maler Georges Spiro und die Jazzsängerin Natalia Mateo.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Warschau:

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man bei einem Urlaub in Warschau besichtigen? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Sehenswürdigkeiten in Warschau

Die Stadt, die sich auf beiden Seiten der Weichsel erstreckt, steht für viele Polen noch immer im Schatten von Krakau, doch braucht sich Warschau wahrlich nicht zu verstecken. Besonders beeindruckend ist die Altstadt, die seit 1980 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Das Zentrum und zugleich den attraktivsten Ort der Altstadt bildet der dreieckige Schlossplatz, an dessen Ostseite sich das Königsschloss befindet. Das Schloss stammt in seiner heutigen Form aus der Zeit des Frühen Barock, ältere Teile des Gebäudes sind leider nicht mehr erhalten. Bekannt, nicht zuletzt wegen seines Namens, ist auch der Palast unter dem Blechdach, der sich in unmittelbarer Nähe zum Schloss befindet. Seinen Namen hat dieser Palast, bei dem es sich um einen Bau aus dem Spätbarock handelt, vom Material seines Daches erhalten, da es das erste Gebäude in Warschau war, das an Stelle eines Schindeldaches ein Blechdach erhielt. Auch der Markplatz von Warschau befindet sich im Herzen der Altstadt, an der von hier abzweigenden Johannestraße befindet sich die weithin sichtbare Johanneskathedrale, die Domkirche des Erzbistums Warschau.

In der Neustadt von Warschau, die während des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört und anschließend wieder aufgebaut wurde, kann das Geburtshaus der berühmten Physikerin und zweifachen Nobelpreisträgerin Marie Curie bewundert werden. Wer Ruhe vom Lärm und Trubel der Großstadt sucht, zieht sich in eine der zahlreichen Parkanlagen von Warschau zurück, schlendert durch die gut gepflegten Rabatten oder ruht sich auf einer der Parkbänke oder in einem Café aus. Kulturinteressierte kommen in den zahlreichen Museen und Galerien der Stadt auf ihre Kosten, in den Abendstunden öffnen Theater, Opern und Kinos ihre Tore und laden zu einem Besuch ein, der die Reise nach Warschau ausgezeichnet abrundet.

Städte in Polen:

Urlaub in Polen: