Städtereise nach St. Tropez an der Cote d´azur

Text: St. H. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Blick auf St. Tropez an der Cote d´azur
Blick über St. Tropez mit der Kirche und dem Yachthafen - Foto: © Mellow10 - stock.adobe. com

Wenn die Einwohnerzahl ein Indiz für den Bekanntheitsgrad einer Stadt wäre, dann müssten in St. Tropez mindestens zehn Millionen Menschen leben. Denn dieser Ort an der französischen Cote d'Azur, der tatsächlich gerade mal knapp 4300 Einwohner hat, ist mehr als weltberühmt, er ist geradezu ein Mythos. Das verdankt er vor allem seinem Ruf als Tummelplatz der Reichen und Schönen. In den fünfziger und sechziger Jahren hat St.Tropez den internationalen Jet Set magisch angezogen. Aber auch heute noch ist der kleine Küstenort, der ganz in der Nähe von Monaco, Nizza und der italienischen Riviera liegt, bei reichen Europäern ein beliebtes Urlaubsziel. Die berühmteste Bewohnerin von St. Tropez war und ist Brigitte Bardot. Die französische Schauspielerin war das Sexsymbol ihrer Zeit und eine der begehrtesten Frauen auf der ganzen Welt. Der deutsche Millionenerbe Gunther Sachs ließ über ihrer Villa in St. Tropez rote Rosen aus einem Hubschrauber regnen und seilte sich selbst gleich mit auf ihr Grundstück ab. Er gewann damit das Herz und die Hand der Leinwandschönen; die Ehe hatte allerdings nicht lange Bestand. Und doch gibt diese Episode Auskunft über den Geist, der in St.Tropez herrschte und immer noch herrscht. Hier wird das Leben großzügig und in vollen Zügen gelebt - koste es, was es wolle.

Infos über St. Tropez:

  • Staat: Frankreich
  • Region: Provence-Alpes-Côte d´Azur
  • Fläche: 11,18 km²
  • Einwohnerzahl: ca. 4300

Der Hafen von St. Tropez

Sage und schreibe rund fünf Millionen Besucher zieht es Jahr für Jahr nach St. Tropez. Nur der kleinere Teil von ihnen reist mit dem eigenen Boot an und macht im großen Yachthafen fest, der nach wie vor eine der Attraktionen des mondänen Küstenortes ist. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war St. Trop', wie Eingeweihte es nennen, nichts weiter als ein relativ armes Fischerdorf. Dann kamen die Künstler aus Paris und fingen an, ihre Sommer in der unverbrauchten Landschaft mit dem schönen Licht zu verleben. Es waren große Meister wie Henri Matisse und Pierre Bonnard darunter, die St. Tropez schnell bekannt machten. Viele ihrer Werke sind heute im Musée de l'Annonciade zu sehen, das gleich neben dem Hafen liegt.

Tipps und Infos für einen Urlaub in St. Tropez:

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in St. Tropez gesehen haben? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Sehenswürdigkeiten in St. Tropez

Das älteste Gebäude der Stadt ist die Zitadelle, die heute ein Museum für Seefahrtsgeschichte sowie das Heimatmuseum St. Tropez beherbergt. Die Zitadelle stammt aus dem Jahr 1592, überragt den ganzen Ort und bietet einen entsprechend imposanten Ausblick. Atmosphärisch aber wird St. Tropez immer noch vor allem von dem luxuriösen Müßiggang geprägt, der hier die Ferientage der Besucher ausfüllt. Shopping ist der Zeitvertreib Nummer eins und er steht dem Einkaufsbummel in einer Weltstadt in nichts nach. Es gibt keine internationale Nobelmarke, die man in St. Tropez nicht findet. Wenn nach soviel Auswählen und Anprobieren dann der kleine Hunger kommt, warten Restaurants auf Gäste, von denen eines edler und exquisiter als das andere ist. Anschließend geht es ab in einen der Clubs, die am größten Sandstrand der Cote d'Azur liegen. Wen kümmert es da schon, dass der "Club 55" und "Nikki Beach" streng genommen gar nicht zu St. Tropez, sondern zur Nachbargemeinde Ramatuelle gehören?

Wenn St.Tropez seine Berühmtheit auch durch Künstler und später den Jet Set errungen hat, so können heute aber durchaus auch Besucher mit einem eher durchschnittlich gefüllten Geldbeutel dort Urlaub machen. Es gibt ausreichend Hotels und Restaurants zu günstigen Konditionen.

Städte in Frankreich:

Urlaub in Frankreich: