Strandurlaub auf Bornholm

Text: D. S. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Bornholm in Dänemark
Bornholm eignet sich gut für einen Strandurlaub - Foto: © fotokate - stock.adobe. com

Bornholm ist Dänemarks östliche Insel und liegt näher am schwedischen Festland als an Dänemark. Die knapp 600 km² große Insel in der Ostsee ist ein beliebtes Urlaubsziel, nicht nur bei den Dänen selbst, sondern auch bei deutschen Touristen. Bornholm ist vor allem deshalb so beliebt, weil die Insel vielfältige Möglichkeiten bietet, den Urlaub zu verbringen. Sowohl Naturfreunde, die gerne Radfahren oder Wandern, fühlen sich wohl auf der Insel, als auch diejenigen Urlauber, die gerne ein paar Tage am Strand ausspannen oder kulturelle Highlights anschauen möchten.

Infos über Bornholm:

  • Region: Hovedstaden
  • Lage: Ostsee
  • Fläche: 588,30 km²
  • Einwohner: ca. 39 500

Sehenswürdigkeiten auf Bornholm

Das Kunstmuseum und das naturwissenschaftliche Museum Bornholm bieten sehenswerte Ausstellungen. Hinzu kommen die berühmten Rundkirchen und das Hammershus, die älteste Burgruine in Nordeuropa. Auch die Windmühlen auf Bornholm sind absolut sehenswert. Auf der Insel befinden sich sowohl die älteste als auch die größte Windmühle Dänemarks. Einige der Windmühlen sind auch heute noch in Betrieb. Kleinere Museen, die aber durchaus einen Besuch wert sind, sind das Verteidigungsmuseum in Ronne, das Teddybärenhaus in Ostermarie und die Technik Sammlung in Allinge. Das Städtchen Ronne mit seinen rund 14.500 Einwohnern und dem malerischen Hafen lockt ebenfalls zahlreiche Besucher an.

Tipps und Infos für einen Urlaub auf Bornholm:

Anreise nach Bornholm

Für viele Reisende ist Ronne der Ausgangspunkt für den Inselbesuch, da sich nur wenige Kilometer entfernt von diesem Städtchen der Flughafen von Bornholm befindet. Im Hafen von Ronne legen täglich mehrere Fähren an, die Besucher aus Schweden, Dänemark oder aus Deutschland auf die Insel bringen.

Dänemarks Sonneninsel

Das Besondere an Bornholm: Wenn die Vegetation der Insel betrachtet wird, könnte die Vermutung aufkommen, dass die Insel nicht in der Ostsee, sondern im Mittelmeer liegt. Denn auf Bornholm gedeihen Melonen und Feigen - ganz wie auf Mallorca oder Kreta. Aus diesem Grund wird Bornholm auch als die Sonneninsel Dänemarks bezeichnet.

Tipps für einen Strandurlaub auf Bornholm

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Bornholm touristisch erschlossen. Man baute schöne Rad- und Wanderwege und sorgte für ausreichend Unterkünfte. An mehreren Stränden der Insel kann man baden. So besitzt der Strand von Dueodde im Süden den feinsten Sand der Ostsee. Was will man mehr bei einem Strandurlaub? Natürlich sollte man wissen, dass es auf der Insel eher kühl ist. In den Sommermonaten werden hier Temperaturen zwischen 11 und 20 Grad erreicht.

Inseln in Dänemark:

Urlaub in Dänemark: