Städtereisen nach Costa Rica

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Städtereisen nach Costa Rica: z.B. San José
San Jose ist die Hauptstadt Costa Ricas - Foto: © Julie Janowicz - stock.adobe. com

Costa Rica ist ein zentralamerikanischer Staat, der an die Karibik und den Pazifik grenzt. Neben der wunderschönen Natur, für die das Land bekannt ist, gibt es auch einige wirklich sehenswerte Städte. Auf den folgenden Seiten finden Sie Tipps für Städtereisen nach Costa Rica:

Die schönsten Städte in Costa Rica

Welche Städte sollte man gesehen haben?

Die größte Stadt und auch Hauptstadt des Landes ist San José. Interessante Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel das Jademuseum und das Museum des Goldes, des Geldes und der Kunst. Nehmen Sie sich jedoch für den Besuch dieser Stadt viel Zeit. Gerade in der Rush Hour gibt es ein sehr starkes Verkehrsaufkommen und teils kaum noch ein Durchkommen. Puerto Limón ist eine Hafenstadt an der Karibikküste. Von hier aus kann man eine Bootstour machen, um die Flora und Fauna des Landes kennenzulernen. Interessant ist auch ein Besuch der Stadt Alajuela am Fuße des Vulkans Poás. Sehenswert ist hier der Stadtpark mit den Mangobäumen und die Schmetterlingsfarm in der Nähe der Stadt. Weitere Vulkane in Costa Rica

Worauf sollte man achten?

Städtereisen nach Costa Rica sind sehr interessant, weil es hier so unterschiedliche Landschaften gibt. Zum einen viele Berge, die Karibikküste, aber auch noch aktive Vulkane. Beachten Sie auch, dass Costa Rica in den Tropen liegt. Es ist hier also sehr heiß. Verständigen können Sie sich mit Spanisch, aber auch Englisch wird meist verstanden. Wer in Costa Rica mit dem Auto unterwegs ist, sollte wissen, dass es immer noch einige nicht gesicherte Bahnübergänge gibt. Hier sollte man äußerst vorsichtig sein, da es schon viele Unfälle an Bahnübergängen gab. Weitere Tipps für einen Urlaub in Costa Rica

Urlaubsländer: