Städtereise nach Adelaide - Hauptstadt der Kultur

Text: St. H. / Letzte Aktualisierung: 05.09.2020

Adelaide in Australien
Der Goodman Crescent an der Universität von Adelaide - Foto: © Keitma - stock.adobe. com

Adelaide ist eine königliche Stadt, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sie ist nach der britischen Königin Adelaide benannt, der deutschen Prinzessin Adelheid von Sachsen-Meiningen, die von 1830 bis 1837 an der Seite von König William IV. auf dem englischen Thron saß. Den meisten Touristen aus Deutschland wird es gar nicht so bewusst sein, dass ihr Reiseziel im tiefen Süden Australiens nach einer Deutschen benannt ist. Ganz sicher aber wissen sie, dass sie mit Adelaide die Hauptstadt der australischen Kultur besuchen.

Adelaide ist in gewisser Weise für Australien, was San Francisco für die Vereinigten Staaten von Amerika ist. Die Einwohner - übrigens nur knapp 20.000 innerhalb der relativ engen Citygrenzen - haben ein Gespür für alles, was gut ist, was kultiviert ist und auch für alles, was gut schmeckt. In Adelaide findet der Reisende, der Wert darauf legt, hervorragende Restaurants, gute "Wine-Bars" und insgesamt ein gehobenes gastronomisches Niveau.

Infos über Adelaide:

  • Fläche: 2246,2 km²
  • Zeitzone: UTC+9:30

Adelaide - City of festivals

Wann auch immer man nach Adelaide reist, es findet bestimmt gerade irgendein Festival statt. Die Stadt ist so kulturvernarrt, dass sie inzwischen sogar den Beinamen "City of festivals" trägt. Hier ist immer irgend etwas los. Sei es, dass gerade an allen Ecken und Enden Musik gemacht wird, sei es, dass auf allen möglichen und unmöglichen Bühnen der Stadt junge Theatergruppen Stücke aufführen; sei es, dass eine große Kunstausstellung gezeigt und von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm begleitet wird. Mittelpunkt all dieser Aktivitäten ist das "Adelaide Festival Center". Großzügig zeigt sich die Stadt aber auch noch auf andere Weise. Rund 20 Quadratkilometer (!) der Innenstadt sind ausschließlich den Freiluftaktivitäten der Bewohner und ihrer Gäste gewidmet. Hier findet man im sogenannten Parkring jede Menge Grillplätze sowie Plätze zum Ausüben der unterschiedlichsten Sportarten.

Tipps und Infos für einen Urlaub in Adelaide:

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Adelaide gesehen haben? Das und vieles mehr erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

Adelaide - City of churches

Neben all dem Schmausen und Genießen bietet Adelaide aber auch eine gewisse Innerlichkeit. Dabei kommt ihr zweiter Beiname zum Tragen - "City of churches"; Stadt der Kirchen. Viele der Gotteshäuser sind einfach nur beschauliche, stille Orte der inneren Einkehr und des Gebets, es gibt aber auch einige architektonische Highlights. Ihre Liste wird von der St.-Peter-Kathedrale als der schönsten und der Trinity Church als der ältesten eindrucksvoll angeführt.

Tipps für einen Urlaub in Adelaide

Auf keinen Fall sollte man auf einen Besuch des "South Australian Museum" verzichten. Dieses Museum ist den Ureinwohnern Australiens, den Aborigines, gewidmet und zeichnet deren Lebensgewohnheiten und auch ihre starke Verbundenheit mit der Natur und der spirituellen Welt nach. Wer die Flora Südaustraliens während eines Spaziergangs kennenlernen möchte, der ist im Botanischen Garten von Adelaide richtig aufgehoben, der wunderschön angelegt worden ist. Apropos Natur. Adelaide ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Ursprünglichkeit und das Charakteristische Australiens zu erleben. Man braucht nur ein paar Kilometer aus der Stadt rauszufahren und schon befindet man sich in einer Landschaft, die das Herz jedes Australienfans schneller klopfen lässt. Unberührte Natur, unendliche Weite, genau das also, was man vom fünften Kontinent erwartet.

Wo werden gutes Klima, eine schöne Landschaft und Genuss zusammengeführt? Genau, in einem Weingarten. Davon hat Australien als aufstrebendes Weinland einige zu bieten - und es sind nicht die schlechtesten, die nahe bei Adelaide liegen. Etwa 70 Kilometer nördlich der Stadtgrenze beginnt das rund 15 Kilometer lange Barossa Valley, in dem Mitte des 19. Jahrhunderts deutsche Einwanderer mit dem Weinanbau begonnen haben. Heute zählt diese Region zu den besten Weinanbaugebieten des Kontinents.

Städtereisen nach Australien:

Urlaub in Australien: