Startseite Urlaubsländer Urlaubsreisen Tipps & Infos Blog Suche Impressum

Urlaub in Portugal

Im äußersten Westen Europas, auf der iberischen Halbinsel ist Portugal gelegen. Zu dem Land, das an Spanien Strand in Portugal Urlaub in Portugal am Strand
Foto: © Mauro Rodrigues
grenzt sowie an den Atlantischen Ozean, gehören auch Madeira und die Azoren. Portugal hat knapp 11 Millionen Einwohner, von denen etwa 500.000 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon leben. Weitere größere Städte im Land sind Porto, Braga, Faro und Setubal, die mit Ausnahme von Faro alle an der Westküste des Landes gelegen sind. Diese Region, von Lissabon bis in den Norden, ist sehr dicht besiedelt.

Die Landschaft in Portugal ist äußerst vielfältig, im Norden ist sie bergig, je weiter es in Richtung Osten, also in Richtung spanische Grenze geht, desto gebirgiger wird die Landschaft. Im Süden des Landes ist die Landschaft weitestgehend eben mit einigen Hügeln. Im äußersten Süden ist die bekannte Urlaubsregion Algarve, mit ihrem Zentrum Faro, gelegen. Die Algarve ist nicht nur für Portugiesen, sondern auch für Nord- und Mitteleuropäer ein beliebtes Reiseziel. Kilometer lange Strände, sanfte Buchten, Sonnenschein und laues Meerwasser sind die idealen Bedingungen für einen gelungenen Urlaub. In den Orten an der Küste herrscht reges Treiben und die Angebote für aufregende Stunden am Abend sind breitgefächert.

Tipps und Infos für Reisen nach Portugal:

 
 

Sehenswürdigkeiten in Portugal
Sehenswürdigkeiten in Lissabon sind die Kathedrale Se und das Hieronymus-Kloster in einem der Vororte. Beide Bauwerke sind Zeugnisse der portugiesischen Architektur, die sich besonders durch die so genannte manuelische Bauart auszeichnet. Leider sind bei einem Erdbeben in der Mitte des 18. Jahrhunderts zahlreiche Bauwerke zerstört worden.
Aber auch an der Küste und der Tejo-Mündung gibt es einiges zusehen, so zum Beispiel den Torre de Belem.

Inseln in Portugal
Neben der Algarve und Lissabon gehört unzweifelhaft Madeira zu den beliebtesten Reisezielen in Portugal. Die Insel im Atlantik, liegt etwa 1000 Kilometer vom portugiesischen Festland entfernt und bietet mit attraktiven Landschaften sowie der malerischen Hauptstadt Funchal zwei besondere Anziehungspunkte. Wegen ihrer üppigen Vegetation wird Madeira auch als "Blumeninsel" oder als "Insel des ewigen Frühlings" bezeichnet. Besonders bekannt ist Madeira natürlich für das gleichnamige alkoholische Getränk.

Die einheimische Küche bei Reisen nach Portugal genießen
An Weinen mangelt es Portugal ohnehin nicht, auch wenn im übrigen Europa vor allem der Portwein bekannt ist, heißt dies längst nicht, das damit das Ende der Fahnenstange erreicht wäre. Urlauber werden bei einem gemütlichen Essen in einem der kleinen Restaurants schnell entdecken, dass die portugiesischen Winzer herrliche Tropfen kreieren. Zum Wein werden landestypische Gerichte, wie der an der ganzen Küste verbreitete Bacalhau (gesalzener Stockfisch) serviert. Außerdem ist die portugiesische Küche für bodenständige Gerichte wie Eintöpfe oder Suppen bekannt, die häufig Bohnen enthalten. Die Süßspeisen sind deutlich von den Mauren beeinflusst, die im Mittelalter über das Land herrschten. Beliebte Desserts sind Mandelreis, Doce de Ovo (eine Süßspeise aus Eiern), Vanillecreme mit karamellisiertem Zucker und Kreationen aus Feigen, Marzipan und Mandeln.
Text: D. S.

Wie kommt man nach Portugal?
Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Sie können mit dem Auto einreisen. In Portugal gibt es ein gut ausgebautes Straßennetz mit Autobahnen (Mautpflicht), Schnellstraßen, Nationalstraßen und Landstraßen.
Wer nicht selbst fahren möchte, kann auch eine Busreise buchen und sich bequem an den Urlaubsort fahren lassen.
Auch mit der Bahn können Sie nach Portugal reisen. Es bestehen Verbindungen mit Städten in Spanien und eine Verbindung nach Irún an der spanisch-französischen Grenze mit direktem TGV-Anschluß nach Paris. Bei dieser Variante müssen Sie also mehrmals umsteigen.
Am bequemsten und beliebtesten ist die Anreise mit dem Flugzeug. Die wichtigsten Flughäfen in Lissabon, Porto, Faro, Madeira und Acores werden mehrmals täglich angeflogen.

Für die Einreise benötigen Sie einen Personalausweis oder Reisepass, Kinder benötigen einen Kinderreisepass.