Startseite Urlaubsländer Urlaubsreisen Tipps & Infos Blog Suche Impressum

Wanderkleidung für den Urlaub

Urlaubszeit ist Wanderzeit! Tauchen Sie ein in die Welt der Berge und genießen Sie den Urlaub in zahlreichen Ein Mann beim Wandern Die richtige Wanderkleidung für den Urlaub
Foto: © Pedro Monteiro
Wanderregionen. Wandern ist eine besondere Art der Entspannung und ein wahrer Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele. Damit Sie Ihre Wandertour zu 100% genießen, empfiehlt es sich rechtzeitig die richtige Wanderkleidung zu planen. Abhängig vom Wanderziel gibt es hier unterschiedliche Dinge zu berücksichtigen. Wir haben für Sie die besten Tipps zusammengefasst und erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf der Wanderkleidung achten sollten.

Weitere Infos über Wanderkleidung:

So planen Sie den Kauf der Wanderkleidung

Bevor Sie die Wanderkleidung kaufen, nehmen Sie Ihr Urlaubs- und Wanderziel etwas genauer unter die Lupe. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei den Kauf besser zu planen:

Das Wetter
Das Wetter lässt sich beim Wandern nur in den seltensten Fällen genau bestimmen. Seien Sie deshalb am besten für jedes Wetter gerüstet. Gerade in Bergregionen kann das Wetter wechselhaft sein und sich in kürzester Zeit ändern. Was allerdings hilfreich ist: Die Durchschnittstemperatur während Ihrer Reisezeit. So können Sie die Bekleidung noch besser darauf abstimmen.

Die Dauer
Je länger die Dauer einer Wanderung, desto flexibler sollten Sie die Bekleidung planen. Für Tages- oder Mehrtagestouren empfiehlt es sich alle Eventualitäten mit einzuplanen. Wechselbekleidung und zweite Garnituren sind hier besonders wichtig.

Das Packmaß
Sind Sie vom Packmaß beschränkt, müssen Sie die beim Kauf Ihrer Wanderkleidung das Gewicht und den Platz berücksichtigen, den die Wanderkleidung einnimmt. Gerade für Rucksackreisende ist es sinnvoll sich vorab eine genaue Packliste zusammenzustellen. Im Idealfall bevor Sie die Bekleidung kaufen.

Das gehört zur Wanderkleidung

Die Wanderjacke
Die Wanderjacke schützt vor Witterungseinflüssen und sollte wind- und wasserfest sein. 100% Dichte erreichen Sie durch spezielle Beschichtungen, wie z.B. Sympatex oder eingearbeitete Membrane, wie z.B. Gore-Tex. Wollen Sie weitestgehend unabhängig von der Temperatur sein, empfehlen wir Ihnen eine Wanderjacke mit Innenjacke. Diese können Sie flexibel nutzen und profitieren gleichzeitig von einer 2in1-Jacke.

Das Wanderhemd
Egal ob Shirt, Hemd oder Polo - zum Wandern ist die Atmungsaktivtiät eine wichtige Funktion. Dies erreichen Sie nur durch atmungsaktive Fasern (z.B. Polyester), welche die Feuchtigkeit (Schweiß) nach außen transportieren. So bleibt ihr Körper trocken und leistungsfähig. Meiden Sie hingegen einen hohen Baumwollanteil in Ihrer Bekleidung. Diese saugt die Nässe auf, klebt unangenehm auf der Haut und kühlt den Körper aus. Dies führt zu unangenehmen Verspannungen und Zerrungen in der Muskulatur.

Die Wanderhose
Auch bei der Wanderhose spielt die Wetterbeständigkeit eine wichtige Rolle. Eine wasserabweisende Beschichtung ist hier ein Vorteil, den Sie für sich nutzen sollten. Bei "abzippbaren" Wanderhosen können Sie das Hosenbein abtrennen und sie zu einer kurzen Wanderhose "umfunktionieren". Achten sie darauf, dass die Wanderhose über mehrere Taschen verfügt. Diese sollten teilweise verschließbar sein, um wichtige Gegenstände (z.B. Autoschlüssel, Handy) sicher zu transportieren.

Die Wechselwäsche
Die Wechselwäsche empfehlen wir Ihnen für längere Wandertouren. Hier können Sie während einer Pause die feuchte Unterwäsche wechseln. Gerade nach einem anstrengenden Aufstieg ist dies sinnvoll, um so ein Auskühlen des Körpers zu verhindern.
Text: S. H.

Und wo kann man Wanderkleidung kaufen?

  • Jack Wolfskin
  • Globetrotter
  • Karstadt Sports
  • Amazon
  • Sportscheck

Natürlich haben wir auch einige Tipps für einen schönen Wanderurlaub. Unter anderem stellen wir einige Wanderregionen vor.